Neue Patches für Video deluxe, Video Pro X und Photostory Deluxe!

Kommentare

Uta-N. schrieb am 28.09.2021 um 19:26 Uhr

Ich arbeite seit 2006 mit Magix, und kaufe alle 2-3 Jahre ein Update. Das waren nun 10.
Jetzt ist es bereits nach Video deluxe 2018/2019 wieder mit Kauf Video deluxe 2021 und Update 2022 das gleiche Problem, dass nach dem Update kaum etwas läuft. Auch das Layout und die Positionsbearbeitung haben sich für mich verschlechtert.
Alle Verzeichnisse sind geändert, alte Version 2021 ist gelöscht, keine Collagen funktionieren mehr, werden schwarz dargestellt und exportiert

Nach 1 Woche habe ich keine Geduld mehr und instlliere die Version 2021 von meiner gekauften DVD neu. Mit der habe ich von Januar bis August 2021 erfolgreich 38 Filme erstellt.
Nie wieder Updates....

Ehemaliger User schrieb am 28.09.2021 um 20:02 Uhr

Pro X 13 *121er Version,also letzte verfügbare,Thema Keyframes bei Zoomfahrten: grade mal Projekt, erstellt mit Pro x 12 geöffnet, Zoomfahrten werden entweder falsch interpretiert oder ganz weggelassen? War das nicht schon mal gepatcht?

Roman87 schrieb am 29.09.2021 um 14:22 Uhr

Ich habe ein Problem mein Magix Video xPro 13 nach dem Speichern zu schließen. Update ist aktuell und das Programm funktioniert sonst auch, nur wenn ich das Fenster schließen will, fährt sich das Programm fest.

korntunnel schrieb am 29.09.2021 um 16:02 Uhr

@Roman87

sieh mal hier, ist wohl ein BUG und den Entwicklern bekannt:

https://www.magix.info/de/forum/absturz-beim-herunterfahren--1283776/#ca1709723

VPX5 - 13, VdL 16 bis VdL 2022 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 13 und VdL Premium 2022, Photostory 2022

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.21H2 Build 19044.415, PC: Vers. 21H2 Build 19044.415

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050

Camcorder Panasonic X909 und Sony FDR AX-53

Nikon D 500 Panasonic TZ-101, DJI Pocket, GoPro Hero 4, Samsung S8

Christel-Appel schrieb am 30.09.2021 um 15:36 Uhr

Video de Luxe 2022 Plus.

Hallo zusammen,

da die Version 2022 so viele Probleme macht und z.Zt. nur noch begrenzt nutzbar ist, möchte ich mir die Vers. 2021 als Lizenz kaufen. Meine Frage: kann ich die Version 2021 dann unbegrenzt nutzen oder werde ich irgendwann gezwungen einen Upgrate zu machen.

Vielen Dank im Voraus für die Antworten.

Gruß Georg

wabu schrieb am 30.09.2021 um 15:40 Uhr

Die Version, die auf deinem Rechner ist kann da so bleiben, so lange du willst.

Im ersten Jahr hast du eine Aktualitätsgarantie, die du nicht ziehen musst.

Einzig, wenn dein Rechner neu aufgesetzt werden muss, fällst du auf die ursprüngliche Installation zurück: bedeutet alle patches (Reparaturen) sind dann ggf weg

wabu ...............der nie auslernt

Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),

Intel® UHD Graphics 630 aktiviert

NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe

Samsung (SSD) HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz

Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 20H2

geschnitten wird seit 2007 mit Magix immer aktuell VdL und ProX

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7

fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele

Mein Kanal: youtube

preuss35 schrieb am 01.10.2021 um 10:53 Uhr

Sehr geehrtes Service Team. Meine Service-Nr. ist [entfernt]. Mein PC Windows 7 ist unwiederbringlich gestorben damit auch das Programm Video de Lux Premium und ist für Windows10 nicht zu gebrauchen. Ich besitze Hi8 analog sowie digitale Bänder. Welche Lösung schlagen Sie mir mit dem Video de Lux Premium vor?

Danke im Voraus für ein positives Ergebnis. Grüße vom Bodensee Hartmut Preuß

korntunnel schrieb am 01.10.2021 um 11:37 Uhr

Hallo @preuss35

in diesem Beitrag hier handelt es sich um neue Patches. Außerdem bist Du hier nicht direkt bei Magix, sondern in einem Forum, in dem Anwender freiwillig und unentgeltlich in ihrer Freizeit anderen Anwendern helfen. Deshalb ist auch das Du hier die Anredeform, einverstanden?

Bitte eröffne deshalb einen neuen Beitrag unter Video deluxe und stelle dann diese Frage dort. Damit erreichst Du sicherlich mehr Helferinnen und Helfer.

Zu Deiner Frage: das kommt auf die technische Ausstattung des neuen PC an. Firewire wird wohl i.d.R. von Win 10 nicht mehr unterstützt. Ich habe mich mal damit beschäftigt und diese Lösung/Alternative gefunden. Das Ergebnis bearbeite ich dann mit Video deluxe weiter:

https://www.magix.info/de/tutorials/alternativen-ad-wandler-und-firewire--1274999/

Gruß Korntunnel

VPX5 - 13, VdL 16 bis VdL 2022 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 13 und VdL Premium 2022, Photostory 2022

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.21H2 Build 19044.415, PC: Vers. 21H2 Build 19044.415

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050

Camcorder Panasonic X909 und Sony FDR AX-53

Nikon D 500 Panasonic TZ-101, DJI Pocket, GoPro Hero 4, Samsung S8

Bsching schrieb am 01.10.2021 um 16:57 Uhr

Hallöchen.
Bin auch seit sehr sehr vielen Jahren mit Magix dabei. Diese Updatepolitik mittlerweile ist natürlich unter aller Sau, wie alle auch sagen. Es fehlt ganz dringend ein Häkchen für "Nur diese Version updaten und nicht auf die neue Upgraden". Und natürlich muss es auch nach Jahren noch möglich sein die Version von zB 2019 runterzuladen. Die hatte ich ja schließlich auch gekauft. Und diese Version dann bitte wieder auf den letzten Stand patchen. Ist ja klar. Und ja, jedes Jahr ist es wieder ein unfassbarer Krampf bis die Version endlich lauffähig ist.
Ich hatte nun 2022 drauf und mir sind sämtliche Haare grau geworden dabei. Magix hat sich 10-15 Sekunden Auszeit genommen nur weil ich etwas einsprechen wollte via Mikrofon. Danach ging das. Ein Video einfügen und einfach abspielen? Auf keinen Fall. Nochmal 15 Sekunden Stillstand. Ich habe es nicht gemessen, könnte auch länger gewesen sein. Und auch zu anderen Gelegenheiten: Stillstand. Schwarzer Vorschaumonitor. Exporte über 6 Minuten brechen ab.
Mal eben schnell Rechtsklick und Ausschnitt wählen? Nö. Ausschnitt gibts da gar nicht mehr.
Dann habe ich eine runde Maske fertig, die lege ich auf eine Stelle im Video, zB um ein Gesicht zu verfolgen. Passe die an und so. Aber drehen geht ja auch nicht mehr so einfach, übrigens. Aber ok.
Dann sage ich "An Bildposition im Video heften", und will einen Kasten um dieses Gesicht ziehen. Nö. Geht nicht. Ich kann überall im Video meinen Kasten ziehen und sagen er soll es verfolgen. Macht er dann auch. Aber nicht da wo ich die Maske positioniert habe. Ich muss die Maske erst wegziehen, dann das Gesicht markieren, er rechnet durch und dann darf ich schön die Maske da wieder aufs Gesicht schieben. Bei diesem Beispiel kann es aber sein, dass es da einen Trick gibt den ich noch nicht durchschaut habe.
Die 2021er Version hatte auch immer noch Fehler die nie behoben wurden. Aber man arrangiert sich ja mit dem Kram. Doch dieses hier ist ein absolut unzumutbarer Zustand!
Zum Glück hatte ich die 2021 Installationsdatei noch im Downloadsordner. Vielleicht kann man die Datei auch so wieder ausm Magix Login holen. Habe ich jetzt nicht geschaut. Aber die letzte Version von 2021 gibt es ja trotzdem nicht.
Naja. Ich schreibe hier nie weil die Stimmung hier immer so schlecht ist. Man kriegt immer nur patzige Antworten. Aber jetzt wollte ich auch mal meinem Ärger Luft machen.
MfG

F_H schrieb am 01.10.2021 um 17:02 Uhr

Ich kann bzw. muss mich (leider) vielen Stimmen hier im Forum bzgl. der Softwarequalität der 2022er Versionen VdL & VPX 13 anschließen. :-(

Neben vielen Bugs nervt mich persönlich das umgestaltete Menü Videoeffekte - Position/Größe/Rotation in der 2022er Version. Ich komme persönlich mit der Variante der 2021 sehr viel besser und effektiver klar. Sorry Magix, für mich persönlich eine Verschlimmbesserung, die 2022er Gestaltung :-(

Da ich eh vorhatte, mein Notebook und Videoschnitt-PC komplett neu mit W10-21H2 zu installieren (mache ich eh alle ca. 12 bis 15 Monate mit der jeweils aktuellsten OS-Version, Treibern etc.), habe ich auch gleich den Schritt zurück zu einer komplett "sauberen Neuinstallation" VdL 2021 mit dem letzten Patchstand (20.0.1.80) gemacht.

2 oder 3 Projektdateien, die im Anfangsstadium waren und die ich bereits mit der neuen 2022er VdL bearbeitet hatte, wurde mit der "alten" 2021er ohne Fehlermeldung geladen, verloren aber leider alle Keyframe-Marker.

Sorry, Magix, der aktuelle Softwarestand ist leider aus meiner Sicht nicht benutzbar.

Loben muss ich Magix trotzdem. Lizenzen deaktivieren und aktivieren funktioniert inzwischen zuverlässig.

 

Danke und allen ein schönes WoE.

Ehemaliger User schrieb am 01.10.2021 um 18:26 Uhr

Ich glaube die Hoffnung, daß bis zum Erscheinen der neuen Versionen im nächsten Jahr die diesjährigen Versionen auch nur halbwegs fehlerfrei arbeiten, kann man realistischerweise begraben. Denn wenn schon ein Bug wie das Schließen des Programmes, dass nach wie vor in vielen Fällen nur über den Taskmanager funktioniert, seit mehreren Patches bekannt, aber keinesfalls gelöst ist, wie soll man dann erwarten, dass die wirklich schwierigen Dinge auch nur annähernd gelöst werden? Vor allem lässt das Ganze tief blicken, was die Qualitätskontrolle und auch die Wertschätzung für die Käufer dieser Programme angeht, wenn man nicht mal bemerkt, dass ein Programm sich nicht vernünftig schließen lässt. Nein, das hat mit Qualitätskontrolle nicht das Geringste am Hut, gut daß Magix keine Autos baut, weil sonst erst der Kunde beim Losfahren bemerken würde, dass die Räder fehlen. Eigentlich kann man so etwas nie und nimmer übersehen, wenn man selbst einmal mit seinem Programm arbeitet, hier liegt schon fast der Verdacht nahe, dass trotz des Wissens um die vielen Fehler in den diesjährigen Versionen entschieden wurde, die Programme so auf den Markt zu werfen. Den Rest kann sich jeder selbst denken. Man hätte vielleicht auch fairerweise eingestehen müssen, aufgrund von Corona oder sonst etwas, dass man in diesem Jahr keine neuen Versionen auf den Markt bringt, da die Qualität nicht gewährleistet werden kann, da hätte man Größe zeigen können, so aber verspielt man vor allem bei den langjährigen Nutzern, die vielleicht auch nicht nur die Grundfunktionen nutzen, jegliches Vertrauen.

F_H schrieb am 01.10.2021 um 20:53 Uhr

...Zu Deiner Frage: das kommt auf die technische Ausstattung des neuen PC an. Firewire wird wohl i.d.R. von Win 10 nicht mehr unterstützt. Ich habe mich mal damit beschäftigt und diese Lösung/Alternative gefunden. Das Ergebnis bearbeite ich dann mit Video deluxe weiter:

https://www.magix.info/de/tutorials/alternativen-ad-wandler-und-firewire--1274999/

Gruß Korntunnel

Firewire wird meines Wissens noch eine Weile unterstützt, auch wenn Karten dafür rar sind.

Ich habe erst vor kurzem mit meinem JVC-Videorecorder HR-DVS3 per Firewire MiniDV-Material direkt im VdL 2021 aufgenommen.

Meine Kamera Panasonic NV-GS320 mit Firewire funktionierte auch mit Firewire.
Allerdings hat meine Kamera aber ein thermisches Problem, so dass der Ton in den Videoaufnahmen nach ca. 30 bis 40min anfängt zu "zwitschern". Somit eignet sich eine solche Kamera ggf. nur für kurze Aufzeichnungen unter 30min. Der JVC HR-DVS3 hat kein thermisches Problem, ich kann problemlos eine 60min-Kassette MiniDV oder VHS/S-VHS per Firewire überspielen.

MPEG1 als AVI (also fast 1:1 wie auf Band) benötigt ca. 15 GB pro 60min-Kassette und hat den Vorteil, das die Timecodes im Videomaterial erhalten bleiben. Einen Szenensuche mittels Timecode ist somit sehr einfach und extrem schnell (in VdL) und man hat das echte Datum der Aufnahme (z.B. 1.8.2008), sofern man damals an der Kamera das korrekte Datum/Uhrzeit eingestellt hat.
Bisher habe diese Variante genutzt, um die Videos in meine (Urlaubs-) Bluray-Discs einzubauen.

MPEG2 benötigt ca. 5 GB pro 60min-Kassette. Timecodes gehen (meines Wissens) verloren. Szenensuche muss meines Wissens per Inhaltsanalyse erfolgen und gefundene Stellen können als Takes gespeichert werden. Intensiv habe ich mit damit aber nicht auseinander gesetzt.

Vegas1988 schrieb am 04.10.2021 um 14:02 Uhr

Ich kann mich den Vorrednern auch nur anschließen. Bei mir bricht der Export in MPEG 4 irgendwann ohne Fehlermeldung ab (Immer an unterschiedlichen stellen). Dann habe ich die Hardwarebeschleunigung deaktiviert und der Export läuft durch. Aber es wäre ja zu Schön wenn alles funktioniert hätte. Wenn ich mir nun das Video anschaue fehlt das Bild und nur noch der Ton ist da. Wer um alles in der Welt hat diese Software getestet? Auch ich habe mit der 2021 Version gearbeitet und hatte keine Schwierigkeiten.Als dann aber die 22 er Version auf den Markt kam ist mir dann aufgefallen, dass in der 21er Version plötzlich Vorlagen welche standardmäßig vorhanden waren, jetzt mit einmal weg sind. Also habe ich mich Überwunden und die 22er Version gekauft. Und nun bin ich Maßlos enttäuscht. In diesem Sinne lieber MagixSupport, lasst euch etwas für die Anwender einfallen. Ansonsten wird es definitiv mein letztes Bearbeitungsprogramm von Magix gewesen sein.

korntunnel schrieb am 04.10.2021 um 14:27 Uhr

Hallo @Vegas1988

dieses ist nun Dein erster Beitrag hier, ziemlich gefrustet, dennoch herzlich Willkommen hier im Forum: Anwender helfen Anwendern, freiwillig und unentgeltlich.

Bitte wende Dich mit Beschwerden dieser Art direkt an Magix. Wir hier versuchen zu helfen, aber ohne nähere Angaben wird das nichts.

Bitte rufe mal diese beiden Links auf und mache die gewünschten Angaben oder Einstellungen:

https://www.magix.info/de/tutorials/wo-finde-ich-angaben-zu-hard-und-software--1275924/

https://www.magix.info/de/tutorials/hardwarebeschleunigung-an-oder-abschalten--1277409/

Vermutung, weil keine näheren Angaben: Deine Grafikkarte ist entweder nicht für die Hardwarebeschleunigung geeignet oder die Treiber sind nicht aktuell.

Gruß Korntunnel

VPX5 - 13, VdL 16 bis VdL 2022 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 13 und VdL Premium 2022, Photostory 2022

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.21H2 Build 19044.415, PC: Vers. 21H2 Build 19044.415

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050

Camcorder Panasonic X909 und Sony FDR AX-53

Nikon D 500 Panasonic TZ-101, DJI Pocket, GoPro Hero 4, Samsung S8

Roman87 schrieb am 25.10.2021 um 01:03 Uhr

Ich habe ein Problem mein Magix Video xPro 13 nach dem Speichern zu schließen. Update ist aktuell und das Programm funktioniert sonst auch, nur wenn ich das Fenster schließen will, fährt sich das Programm fest.

Diesen Kommentar habe ich am 29.9.21 geschrieb.

Seither hat sich nix geändert. Schade. Wird sich noch was ändern oder muss ich damit jetzt Leben???

 

Ich habe für dieses Programm bezahlt, daher erwarte ich auch das man dieses Problem fixt oder zumindest vom Support eine Anwort bekommt!!!

Keybert schrieb am 30.10.2021 um 17:28 Uhr

Hallo allerseits, auch bei mir ist störungsfreies Arbeiten seit dem Upgrade auf Version 2022 nicht mehr möglich. Eine Kombination aus Standbildern und Videosequenzen führt dazu, dass am Ende einer Videosequenz das letzte Bild des Videos stehen bleibt und die folgenden Standbilder nicht mehr zu sehen sind. Kreuz- und Schwarzblenden funktionieren nicht. Besonders seltsam ist, dass bei einer Neuanlage alles noch in Ordnung zu sein scheint, aber nach Abspeichern und Neustart des Programms die von mir beobachteten Probleme auftreten. Daran haben auch die Patches nichts geändert. ICH WILL UNBEDINGT MEINE 2021ER VERSION ZURÜCK!!!

korntunnel schrieb am 30.10.2021 um 19:27 Uhr

Hallo @Keybert

Dein Problem ist hier nicht richtig aufgehoben. Ohne nähere Angaben ist Hilfe auch nicht möglich. Bitte beachte dieses hier:

https://www.magix.info/de/forum/bitte-beachte-folgendes-bevor-du-dein-thema-erstellst--1098383/

und erstelle einen Beitrag unter der entsprechenden Rubrik. Es ist noch nicht mal ersichtlich, ob Du VPX oder VdL hast. Ich denke, mit den erforderlichen Angaben ist Hilfe möglich.

Damit hier nicht weitere solche Beiträge kommen, schließe ich diesen Thread.

Gruß Korntunnel

VPX5 - 13, VdL 16 bis VdL 2022 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 13 und VdL Premium 2022, Photostory 2022

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.21H2 Build 19044.415, PC: Vers. 21H2 Build 19044.415

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050

Camcorder Panasonic X909 und Sony FDR AX-53

Nikon D 500 Panasonic TZ-101, DJI Pocket, GoPro Hero 4, Samsung S8