Update VPX 12 Hinweise, Fehler Neuerungen

Kommentare

BilderMacher schrieb am 18.06.2020 um 20:31 Uhr

@FanThoMass, du könntest die Adresszeile ja mal ändern, wenn du das Installationsprogramm abrufst ... 🙂😊

https://dl03.magix.net/videoprox11_dlm.exe

Wobei der Link ja auch noch in der Kaufbestätigung (E-Mail) steht.

FanThoMass schrieb am 18.06.2020 um 21:53 Uhr

@FanThoMass, du könntest die Adresszeile ja mal ändern, wenn du das Installationsprogramm abrufst ... 🙂😊

https://dl03.magix.net/videoprox11_dlm.exe

Wobei der Link ja auch noch in der Kaufbestätigung (E-Mail) steht.

Danke,
habs mittlerweile auf meinem NAS gefunden, zum Glück kommt nicht immer gleich alles in den Papierkorb.
Ich hab alles probiert, nichts hat geholfen, zum Schluss war es noch schlimmer als kurz nach dem Update.

So jetzt kommts.
Die X11 ist drauf, ich habe nur installiert, dann gestartet und plötzlich ist alles wieder da.
Sogar alte Projekte kann ich ohne mucken aufrufen, ich brauchte nichts ändern.
Einzig Marcalli ist nun wieder V2 und nicht mehr V4, das nutze ich aber eh kaum.
Ganz ehrlich, wenn ich sehe, was hier alles nicht stimmt, hat Magix sowas von rumgemurkst und das musst Du auch zugeben! Das ist das teuerste Programm, was ich je gekauft habe mittlerweile über 1000€ und sowas ist einfach tragbar.
Und wenn das gemacht wird, um den Kunden zum Kauf zu "zwingen" ist das schlichtweg Betrug.

Ich weis, dass das wahrscheinlich einigen egal sein wird, aber ich bin soooooo kurz davor zu wechseln.

GSausBayern schrieb am 22.06.2020 um 15:20 Uhr

Ich habe mir schon überlegt auf VPN 12 zu wechseln und wegen der versprochenen besseren Nutzung der GPU eine Grafikkarte zu kaufen. Das lasse ich nun doch lieber, spare mir hunderte Euro und wenn mich mein Pro x 2019 irgendwann total nervt, schaue ich mir eben Davinci Resolve an. Da muss ich halt wieder sehr viel Zeit zum Lernen verwenden. Ich habe gehört das Rendern ist da wesentlich schneller als bei Magix. Auch das sonstige Schneiden soll besser sein. Und Geld spare ich ohne Ende, denn jedes Jahr will Magix für die Update Version zwischen 70 und 170.-€, da kann ich ja gleich auf die Adobe Suite für Video und Foto zurückgreifen. Magix wird mir nun seit ca. 15 Jahren erstens zu teuer und zweitens lief kein Update auf die neuere Version reibungslos. Jedesmal waren Nacharbeiten nötig, die oft erst auffielen, als ich diese beim Schnitt brauchte. Das ist einfach über einen zu langen Zeitraum sehr unprofessionell. Ich als Hobbyfilmer mag halt die einfache Bedienung, aber die sehr, sehr schlechte Performance und auch mal Abstürze nerven schon sehr. Ab 4 bis 6 Spuren mit Effektbearbeitung usw. geht echt nix mehr, so viel Kaffee kann ich beim warten gar nicht trinken. Ich habe einen performanten Desktop PC und einen aktuellen Notebook mit 6GB Grafikkarte. Die Grafikkarte bringt nur bei der Vorschau etwas. Schade :-(

vobe49 schrieb am 23.06.2020 um 12:27 Uhr

Habe gerade VPX12 heruntergeladen - nicht ohne ein gewisses Maß an Skepsis. Der Download und die Installation sind ja recht groß; sieht tatsächlich aus wie ein neues VPX. Habe gerade ein 1 h-Projekt gerendert - ging nach FhD sehr flott, weil die Hardwareencodierung auch anstandslos funktioniert hat. am vorletzten 4 K-Projekt konnte ich auch eine sehr flüssige Vorschau feststellen, auch mit etwas größerem Vorschaufenster. Zusatzinhalte waren dabei und auch das separat gekauft Mercalli 5 wurde automatisch gleich mit eingebunden. Bis jetzt gibt's von meiner Seite nichts zu meckern.

maedschik schrieb am 23.06.2020 um 14:01 Uhr

separat gekauft Mercalli 5

Das ist aber ein "Verdienst" von ProDad.😉

Gruß m

ASRock Z170 Extreme4+ / i7 6700K / 16 GB RAM / Nvidia GTX1060 / Intel HD 530 / SSD 500GB / 1TB /Win 10 Home/ /Aspire A715-71G i5-7300HQ Quad Core 2,5 GHz 8GB GTX 1050 HD 630 Win 10 / Panasonic Fz 1000 / Power Shot G5 X / Panasonic Tz71 /Sony HDR-PJ780VE

BilderMacher schrieb am 08.07.2020 um 15:48 Uhr

Patch online 18.0.1.80.