Zeitachse bei Bildgröße/Position

videofan60 schrieb am 13.07.2019 um 15:13 Uhr

Hallo,

ich möchte bei Fotos längs der Zeitachse mehrere Keyframes bei Bildgröße/Position setzen. Dabei fällt mir auf, dass am Startpunkt mancher Bilder die Zeitachse nicht bei "0.00" startet, sondern z.B. bei 00.17 sec. Man könnte natürlich rechnen, aber es ist nun mal unschön, wenn mehrere Fotos nach demselben Zeitmuster mit keyframes besetzt werden sollen.

Woran kann das liegen?

VDL2019-Premium

  Kamera  Lumix TZ61.

VDL-2014Plus und VDL_2016Premium:

PC - Online mit VDL: Intel i7 3770K, 16 GB DDR3, Gigabyte Z68 XP, 120 SSD S3, Seagate Barracuda 7200 -1 TB, Grafik Nvidea GTX 680-2 GB DDR5, BlueRay-Brenner LG,  Windows7 HP 64, Monitor Hanns-G 24 Zoll

VDL-2019 Premium auf PC: Intel Core i7 9700K 8-Core Prozessor, Gigabyte HZ370 HD3 Mainboard, RAM 16GB DDR4, Grafik Nvidia GTX 1660Ti - 6GB, SSD 500GB, 1 TB HDD, Windows 10 Home, 64 Bit

Kommentare

newpapa schrieb am 13.07.2019 um 16:20 Uhr

Hallo,

ich vermute zunächst mal, dass dabei der Laufbalken in der Keyframeleiste nicht ganz links steht. Die Leiste beginnt jedenfalls mit 00:00:00:00; wobei die letzten beiden Stellen kein Sekunden sondern Frames sind.

Jan_W schrieb am 13.07.2019 um 16:38 Uhr

Ein Objekt von der Länge 10 Sec. bekommt am Anfang einen Keyframe, der wird bei 0:00 angezeigt.

Verkürze ich das Objekt von hinten in der Timeline per Schieben mit der Maus von rechts nach links auf 5 Sec. bleibt der KF auf 0:00

Verkürze ich das Objekt per Menü "Fotolänge ändern" auf 5 Sec. steht der KF zwar am Anfang der Zeitachse, aber die Zeitanzeige steht bei 02:13

Verkürze ich das Objekt mit der Maus von vorne auf 5 Sec.(also von links nach rechts) und setze dort den Abspielmarker, zeigt der KF 5:00.
Das bleibt auch so, wenn ich das Objekt nach links an den Anfang der Timline schiebe.

Warum das so ist? Keine Ahnung.

Zuletzt geändert von Jan_W am 13.07.2019, 16:41, insgesamt 2-mal geändert.

Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage - nicht dafür, was Du verstehst. Laptop ASUS N751JK - Quad 2.50GHz - i7-4710HQ (Hyper-Threaded) - Intel HD Graphics 4600 - Win 10 - 16GB RAM (DDR 3) - GTX  850M (4GB) - Samsung: 2 SSD 860 Pro (je 512 GB) + M.2 SSD 970 EVO - ext. Monitor: LG 27UD58 (HDMI) - VDL Premium - Photoshop Elements 2020 - Lightroom 5 - Photo & Graphic Designer 17 - Motion Studios (Vasco da Gama 12 HD Pro + Vasco Streetmaps 6) - Lumix FZ1000 - BD-Brenner: ASUS BW-12D15S-U (USB 3.0)

Irra schrieb am 13.07.2019 um 17:10 Uhr

Mir erschließt sich der Sinn gerade nicht. Wenn ich mehrere Fotos mit den gleichen Keyframes belegen möchte kopiere ich die erste Effektkurve und füge sie bei den anderen ein. Ich glaube ich habe das Problem nicht verstanden.

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin) PC i7-3770 CPU @3,40 GHz, 16 GB Ram, Grafikkarte Nividia GeForce GTX 660 Ti, Intel HD Grafics 4000, Betriebssystem Windows 10 Pro 64 Bit, SSD Samsung 840 (256 GB), WD 2 TB Laptop Acer i7-6700HQ 2.6 GHz, 16 GB Ram, Nvidia GeForce GTX 950M, Intel HD Grafics 530, Windows 10 Home (1903), SSD 256, HDD 2 TB Magix VDL 2020,  Pro X11 Foto & Grafik Designer 16, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6300

newpapa schrieb am 13.07.2019 um 17:39 Uhr

Hallo,

@Irra Ebenso

@videofan60 / @videofan60

Man kann schieben, kürzen, Fotolänge ändern, die Keyframeleiste beginnt immer bei 00:00:00:00

Verkürze ich das Objekt mit der Maus von vorne auf 5 Sec.(also von links nach rechts) und setze dort den Abspielmarker, zeigt der KF 5:00. Das bleibt auch so, wenn ich das Objekt nach links an den Anfang der Timline schiebe. Warum das so ist? Keine Ahnung.

Weil das nichts mit der Keyframeleiste zu tun hat. Klickt man dorthin und aktualisiert damit, beginnt sie wie immer mit 00:00:00:00.

Jan_W schrieb am 13.07.2019 um 17:57 Uhr

Einspruch @newpapa

Wenn ich, wie oben geschrieben, über "Fotolänge ändern" die Anzeigedauer von z. B. 7 Sec. auf z. B. 4 Sec ändere und einen KF an den Anfang des Objektes stelle, erscheint bei mir die Zeit 1:13 beim Keyframe. Obwohl der KF bei 7 Sec. anfänglich ordnungsgemäß auf 0:00 stand. Da kann ich noch so viel hinklicken, es aktualisiert sich nicht. Oder verstehe ich das nur nicht?

@Irra Bei meinem Beispiel geht es ja nicht um dei gleichen Keyframes für mehrere Objekte. Das mache ich dann genauso, wie Du es beschreibst.

 

Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage - nicht dafür, was Du verstehst. Laptop ASUS N751JK - Quad 2.50GHz - i7-4710HQ (Hyper-Threaded) - Intel HD Graphics 4600 - Win 10 - 16GB RAM (DDR 3) - GTX  850M (4GB) - Samsung: 2 SSD 860 Pro (je 512 GB) + M.2 SSD 970 EVO - ext. Monitor: LG 27UD58 (HDMI) - VDL Premium - Photoshop Elements 2020 - Lightroom 5 - Photo & Graphic Designer 17 - Motion Studios (Vasco da Gama 12 HD Pro + Vasco Streetmaps 6) - Lumix FZ1000 - BD-Brenner: ASUS BW-12D15S-U (USB 3.0)

Jan_W schrieb am 13.07.2019 um 18:06 Uhr

Mein Beispiel in Bildern:

1. Schritt

Objekt mit 7 Sek. Anzeigedauer, KF steht auf 0:00

2. Schritt

Anzeigedauer über "Fotolänge ändern" auf 4 Sek. verkürzen

3.Schritt

KF steht nun bei 1:13, obwohl am Anfang des Objektes

Was soll ich nun davon halten?

Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage - nicht dafür, was Du verstehst. Laptop ASUS N751JK - Quad 2.50GHz - i7-4710HQ (Hyper-Threaded) - Intel HD Graphics 4600 - Win 10 - 16GB RAM (DDR 3) - GTX  850M (4GB) - Samsung: 2 SSD 860 Pro (je 512 GB) + M.2 SSD 970 EVO - ext. Monitor: LG 27UD58 (HDMI) - VDL Premium - Photoshop Elements 2020 - Lightroom 5 - Photo & Graphic Designer 17 - Motion Studios (Vasco da Gama 12 HD Pro + Vasco Streetmaps 6) - Lumix FZ1000 - BD-Brenner: ASUS BW-12D15S-U (USB 3.0)

Irra schrieb am 13.07.2019 um 18:10 Uhr

Wenn du die Fotolänge änderst nachdem du einen KF gesetzt hast musst du die Kurvenlänge mit der Objektlänge verbinden

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin) PC i7-3770 CPU @3,40 GHz, 16 GB Ram, Grafikkarte Nividia GeForce GTX 660 Ti, Intel HD Grafics 4000, Betriebssystem Windows 10 Pro 64 Bit, SSD Samsung 840 (256 GB), WD 2 TB Laptop Acer i7-6700HQ 2.6 GHz, 16 GB Ram, Nvidia GeForce GTX 950M, Intel HD Grafics 530, Windows 10 Home (1903), SSD 256, HDD 2 TB Magix VDL 2020,  Pro X11 Foto & Grafik Designer 16, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6300

Jan_W schrieb am 13.07.2019 um 18:24 Uhr

Am Anfang setze ich den KF und es wird 0:00 angezeigt.
Dann verbinde ich die Kurvenlänge mit der Objektlänge. Der Haken wird angezeigt.
Dann verkürze ich die Anzeigedauer.
Der KF schaltet automatisch auf 1:13, der Haken für "Kurvenlänge....Objektlänge" ist immer noch vorhanden.

Zuletzt geändert von Jan_W am 13.07.2019, 18:36, insgesamt 1-mal geändert.

Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage - nicht dafür, was Du verstehst. Laptop ASUS N751JK - Quad 2.50GHz - i7-4710HQ (Hyper-Threaded) - Intel HD Graphics 4600 - Win 10 - 16GB RAM (DDR 3) - GTX  850M (4GB) - Samsung: 2 SSD 860 Pro (je 512 GB) + M.2 SSD 970 EVO - ext. Monitor: LG 27UD58 (HDMI) - VDL Premium - Photoshop Elements 2020 - Lightroom 5 - Photo & Graphic Designer 17 - Motion Studios (Vasco da Gama 12 HD Pro + Vasco Streetmaps 6) - Lumix FZ1000 - BD-Brenner: ASUS BW-12D15S-U (USB 3.0)

Irra schrieb am 13.07.2019 um 18:43 Uhr

Stimmt, ist bei mir auch so. Irgendwie wird die Zeit von der ursprünglichen Länge abgezogen. Warum weiß ich auch nicht. Ich weiß aber auch nicht wofür man diese Zeitangabe benötigt.

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin) PC i7-3770 CPU @3,40 GHz, 16 GB Ram, Grafikkarte Nividia GeForce GTX 660 Ti, Intel HD Grafics 4000, Betriebssystem Windows 10 Pro 64 Bit, SSD Samsung 840 (256 GB), WD 2 TB Laptop Acer i7-6700HQ 2.6 GHz, 16 GB Ram, Nvidia GeForce GTX 950M, Intel HD Grafics 530, Windows 10 Home (1903), SSD 256, HDD 2 TB Magix VDL 2020,  Pro X11 Foto & Grafik Designer 16, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6300

Jan_W schrieb am 13.07.2019 um 18:58 Uhr

Na ja, ich habe schon des öfteren mal durch diese Verschiebungen nachrechnen müssen, wann ich denn nun den KF setzen muss, um eine bestimmte Gleichmäßigkeit zwischen den Objekten zu erhalten.

Nun gut, es ist so wie es ist. Ich kann damit umgehen, finde es nur nicht nachvollziehbar.

Schönen Gruß
Jan

Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage - nicht dafür, was Du verstehst. Laptop ASUS N751JK - Quad 2.50GHz - i7-4710HQ (Hyper-Threaded) - Intel HD Graphics 4600 - Win 10 - 16GB RAM (DDR 3) - GTX  850M (4GB) - Samsung: 2 SSD 860 Pro (je 512 GB) + M.2 SSD 970 EVO - ext. Monitor: LG 27UD58 (HDMI) - VDL Premium - Photoshop Elements 2020 - Lightroom 5 - Photo & Graphic Designer 17 - Motion Studios (Vasco da Gama 12 HD Pro + Vasco Streetmaps 6) - Lumix FZ1000 - BD-Brenner: ASUS BW-12D15S-U (USB 3.0)

newpapa schrieb am 13.07.2019 um 19:05 Uhr

Hallo,

@Jan_W Ich bin immer von der Zeitangabe links oben ausgegangen. Die Angabe bei den Keyframes direkt beachte ich nie. So wie Du es beschreibst ist es auch bei VDL 2016. Und ist meiner Meinung nach ein BUG bei VDL 2016 (neuere VDL-Version habe ich nicht).

videofan60 schrieb am 13.07.2019 um 19:36 Uhr

Vielen Dank für die interessante Diskussion. So , wieJan_w es beschrieben hat, stellt sich die Anzeige am Startpunkt genau dar. Nur habe ich das Problem nicht nur bei Fotolängenänderung. Ich habe ein Foto mit Anfang = 0.44 gelöscht und das gleiche Foto aus dem mediapool wieder exportiert; und siehe da, der Anfang stand wieder auf 0.44.

Irra, jeder hat seine eigene Arbeitsmethode. Für mich ist eben diese Anzeige unpraktisch.

  Kamera  Lumix TZ61.

VDL-2014Plus und VDL_2016Premium:

PC - Online mit VDL: Intel i7 3770K, 16 GB DDR3, Gigabyte Z68 XP, 120 SSD S3, Seagate Barracuda 7200 -1 TB, Grafik Nvidea GTX 680-2 GB DDR5, BlueRay-Brenner LG,  Windows7 HP 64, Monitor Hanns-G 24 Zoll

VDL-2019 Premium auf PC: Intel Core i7 9700K 8-Core Prozessor, Gigabyte HZ370 HD3 Mainboard, RAM 16GB DDR4, Grafik Nvidia GTX 1660Ti - 6GB, SSD 500GB, 1 TB HDD, Windows 10 Home, 64 Bit

wabu schrieb am 13.07.2019 um 20:52 Uhr

Ich versuche mal eine Erklärung

Hier habe ich mich mal ganz ausführlich geäußert

Wenn ich einen Clip in die timeline setze und wende da KF an - wie z,B bei einer Kamerafahrt - bekommt jedes Frame eine Information. Deswegen kann ein Clip auch geteilt werden. Jeder Teil macht dann seinen Part.

Ich habe ein wenig rumgespielt: wenn dann vorne was geschnitten wird und ein neuer kf gesetzt wird - der ist dann nicht bei Null 

wabu ...............der nie auslernt Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),  NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe / Samsung HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz /Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 18362

geschnitten wird seit 2007 mit Magix aktuell ProX (11) Version 17.03.63

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7 fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele youtube

Jan_W schrieb am 14.07.2019 um 13:36 Uhr

Zunächst einmal Danke an @wabu für das Tutorial. Hatte ich bisher noch nicht gesehen.

Dennoch ließ mir das KF-Thema, welches ursprünglich von @videofan60 beschrieben wurde, keine Ruhe, weil ich manchmal den Dingen auf den Grund gehen möchte. Dann kann ich mich wie ein Terrier verbeißen 😉

Das Folgende mag sich kompliziert Lesen, ist es aber in Wirklichkeit nicht. Ich habe hier bewusst auf das Hochladen von Fotos, auch wegen des Platzes, verzichtet.

Meine "Testanordnung" sieht folgendermaßen aus:
Ich möchte zwei Objekte (in diesem Fall "Bildobjekte - Testbilder" - "Blau" und "Gelb"), die in der Timeline untereinander liegen, per Keyframesteuerung bewegen.
Kein Thema, mache ich fast in jedem Film.

Aber mich interessiert dabei das Verhalten bzw. die Zeitanzeige der Keyframes in der Keyframe-Leiste in Abhängkeit der Veränderung der Objektlänge.

1. Erstes Objekt "Blau" in Timeline ziehen - Länge 7 Sek. - Abspielmarker auf 0:00 - KF gesetzt = 0:00
    Haken gesetzt bei "Kurvenlänge mit Objektlänge verbinden"

2. Objektgröße und Startpunkt definieren (Zoom 25, Startpos.: Links 25, oben 50)

3. Objektlänge per Maus von rechts nach links auf 5 Sek., KF bleibt 0:00

4. Längenänderung rückgängig gemacht (Strg+Z), wieder 7 Sek., KF bleibt bei 0:00
    Haken muss erneut gesetzt werden bei "Kurvenlänge mit Objektlänge verbinden"

5. Längenänderung über Kontextmenü "Fotolänge ändern" auf 5:00 Sek.
    KF wird automatisch auf 1:00 gesetzt, Haken bei "Kurvenlänge..." bleibt

6. Bei Objekt "Blau" den Abspielmarker auf Sek. 2:00 gesetzt, Pos. verändert (Links 1389, Oben 752)

7. Zweites Objekt "Gelb" in Timeline ziehen - Länge 7 Sek.

8. KF setzen: Anzeige KF  = 0:00, Haken bei "Kurvenlänge..." setzen.

9. Objektlänge (Objekt "Gelb") per Maus von rechts nach links auf 5 Sek., KF bleibt 0:00
    Objektgröße und Startpunkt werden nicht verändert
    Haken gesetzt bei "Kurvenlänge...."

10. Zur Erinnerung: Objekt "Blau": KF immer noch auf 1:00 bzw. 3:00

11. Objekt "Blau": Effektkurve kopieren anklicken

12. Objekt "Gelb" aktivieren, Effektkurve einfügen, KFs von "Blau" werden passgenau auf "Gelb" übertragen.
    "Gelb" zeigt beim Start-KF jedoch 0:00 an (wie ursprünglich gewünscht), während bei "Blau" natürlich immer noch beim Start-KF der Wert 1:00 angezeigt wird.

13. Bei Objekt "Gelb" wird der Zoom auf 10 gesetzt, damit beide Objekte (sie liegen ja übereinander) sichtbar sind

Ergebnis:
Die KFs von "Blau" werden auf "Gelb" übernommen, beide Objekte bewegen sich parallel vom Start- zum Zielpunkt.
Allerdings wir der Haken von "Blau" bei "Kurvenlänge..." nicht auf "Gelb" übertragen. Der muss nachträglich bei Bedarf gesetzt werden.

Meine Erkenntnisse:
Änderung der Objekt-/Fotolänge per Maus verändert nicht einen gesetzten KF.

Änderung der Objekt-/Fotolänge über das Kontextmenü "Fotolänge ändern" setzt den Start-KF auf einen anderen Wert als 0:00.
Im obigen Beispiel von 0:00 auf 1:00
Infolgedessen zeigen auch die nachfolgenden KFs einen anderen Wert an, als der Abspielmarker über dem Objekt.
Verschiebe ich den Abspielmarker auf Sekunde 3:00, steht die KF-Anzeige in der KF-Leiste folgerichtig auf 4:00

Fazit: Ich werde mir vorher genau überlegen müssen, welche Art der Objektanzeigedauer ich, abhängig von der Verwendung, nutze.
Bisher hatte ich zu 98% die Kontextmenü-Variante gewählt. Das wird sich nun deutlich reduzieren.

Frage: Ist die Kontext-Variante nun ein BUG? Gibt es eine logische Erklärung für das Verhalten bei der Kontextmenüvariante?
 

Vielleicht hat jemand Lust, das obige nachzuvollziehen, und/oder meine Erkenntnisse zu widerlegen?
Ich bin ja lernfähig.

Beste Grüße
Jan

Zuletzt geändert von Jan_W am 14.07.2019, 13:37, insgesamt 1-mal geändert.

Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage - nicht dafür, was Du verstehst. Laptop ASUS N751JK - Quad 2.50GHz - i7-4710HQ (Hyper-Threaded) - Intel HD Graphics 4600 - Win 10 - 16GB RAM (DDR 3) - GTX  850M (4GB) - Samsung: 2 SSD 860 Pro (je 512 GB) + M.2 SSD 970 EVO - ext. Monitor: LG 27UD58 (HDMI) - VDL Premium - Photoshop Elements 2020 - Lightroom 5 - Photo & Graphic Designer 17 - Motion Studios (Vasco da Gama 12 HD Pro + Vasco Streetmaps 6) - Lumix FZ1000 - BD-Brenner: ASUS BW-12D15S-U (USB 3.0)

maedschik schrieb am 14.07.2019 um 16:34 Uhr

Hallo!

Habe es nachgestellt............genauso ist es bei mir 🙂

Gruß m

Zuletzt geändert von maedschik am 14.07.2019, 16:37, insgesamt 1-mal geändert.

ASRock Z170 Extreme4+ / i7 6700K / 16 GB RAM / Nvidia GTX1060 / Intel HD 530 / SSD 500GB / 1TB /Win 10 Home/ /Aspire A715-71G i5-7300HQ Quad Core 2,5 GHz 8GB GTX 1050 HD 630 Win 10 / Panasonic Fz 1000 / Power Shot G5 X / Panasonic Tz71 /Sony HDR-PJ780VE

Jan_W schrieb am 14.07.2019 um 16:54 Uhr

Hallo @maedschik,

freut mich, dass Du Dir die Mühe gemacht hast und auch noch zum gleichen Ergebnis gekommen bist.

Und die 64-Millionen-Dollar-Frage lautet: Is it a BUG or not?
Wenn auch andere (außer mir) vermuten, dass das ein Bug ist, dann würde ich eine Anfrage an den Support richten. Ich würde das Verhalten (Kontexmenü --> Fotolänge ändern) nur gerne mal logisch erklärt haben.

Nein, ich bin kein Wissenschaftler, der immer alles ergründet 😊, ich bin einfach nur neugierig.

Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage - nicht dafür, was Du verstehst. Laptop ASUS N751JK - Quad 2.50GHz - i7-4710HQ (Hyper-Threaded) - Intel HD Graphics 4600 - Win 10 - 16GB RAM (DDR 3) - GTX  850M (4GB) - Samsung: 2 SSD 860 Pro (je 512 GB) + M.2 SSD 970 EVO - ext. Monitor: LG 27UD58 (HDMI) - VDL Premium - Photoshop Elements 2020 - Lightroom 5 - Photo & Graphic Designer 17 - Motion Studios (Vasco da Gama 12 HD Pro + Vasco Streetmaps 6) - Lumix FZ1000 - BD-Brenner: ASUS BW-12D15S-U (USB 3.0)

maedschik schrieb am 14.07.2019 um 18:09 Uhr

Hallo!

Ich muss gestehen, dass ich die KF mehr nach meinem visuellen Empfinden setze und die Zeitachse für mich weniger interessant ist. Bei gewünscht synchronen Objekten sieht das anders aus.

Bin auch neugierig.😀

Eine Meldung / Anfrage an den Support ,ist auf jeden Fall nicht verkehrt.

Gruß m

Zuletzt geändert von maedschik am 14.07.2019, 18:10, insgesamt 1-mal geändert.

ASRock Z170 Extreme4+ / i7 6700K / 16 GB RAM / Nvidia GTX1060 / Intel HD 530 / SSD 500GB / 1TB /Win 10 Home/ /Aspire A715-71G i5-7300HQ Quad Core 2,5 GHz 8GB GTX 1050 HD 630 Win 10 / Panasonic Fz 1000 / Power Shot G5 X / Panasonic Tz71 /Sony HDR-PJ780VE

Jan_W schrieb am 15.07.2019 um 14:41 Uhr

Der Support ist per Anfrage von mir unterrichtet. (15.07.2019 - 14:40)

Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage - nicht dafür, was Du verstehst. Laptop ASUS N751JK - Quad 2.50GHz - i7-4710HQ (Hyper-Threaded) - Intel HD Graphics 4600 - Win 10 - 16GB RAM (DDR 3) - GTX  850M (4GB) - Samsung: 2 SSD 860 Pro (je 512 GB) + M.2 SSD 970 EVO - ext. Monitor: LG 27UD58 (HDMI) - VDL Premium - Photoshop Elements 2020 - Lightroom 5 - Photo & Graphic Designer 17 - Motion Studios (Vasco da Gama 12 HD Pro + Vasco Streetmaps 6) - Lumix FZ1000 - BD-Brenner: ASUS BW-12D15S-U (USB 3.0)

Jan_W schrieb am 16.07.2019 um 16:15 Uhr

Aktuell vom Support zu dem von mir beschriebenen KF-Thema:
Das Problem wurde erkannt und an die Entwickler weitergeleitet

Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage - nicht dafür, was Du verstehst. Laptop ASUS N751JK - Quad 2.50GHz - i7-4710HQ (Hyper-Threaded) - Intel HD Graphics 4600 - Win 10 - 16GB RAM (DDR 3) - GTX  850M (4GB) - Samsung: 2 SSD 860 Pro (je 512 GB) + M.2 SSD 970 EVO - ext. Monitor: LG 27UD58 (HDMI) - VDL Premium - Photoshop Elements 2020 - Lightroom 5 - Photo & Graphic Designer 17 - Motion Studios (Vasco da Gama 12 HD Pro + Vasco Streetmaps 6) - Lumix FZ1000 - BD-Brenner: ASUS BW-12D15S-U (USB 3.0)

Jan_W schrieb am 11.10.2019 um 17:54 Uhr

Für alle Ineressierten:

Auf aktuelle Nachfrage beim Support bekam ich die Antwort, dass das Problem tatsächlich als Problem erkannt wurde und zur weiteren Bearbeitung noch bei den Entwicklern in der Pipeline ist.

Mit einem der nächsten Updates soll es dann behoben sein.

Na dann.

Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage - nicht dafür, was Du verstehst. Laptop ASUS N751JK - Quad 2.50GHz - i7-4710HQ (Hyper-Threaded) - Intel HD Graphics 4600 - Win 10 - 16GB RAM (DDR 3) - GTX  850M (4GB) - Samsung: 2 SSD 860 Pro (je 512 GB) + M.2 SSD 970 EVO - ext. Monitor: LG 27UD58 (HDMI) - VDL Premium - Photoshop Elements 2020 - Lightroom 5 - Photo & Graphic Designer 17 - Motion Studios (Vasco da Gama 12 HD Pro + Vasco Streetmaps 6) - Lumix FZ1000 - BD-Brenner: ASUS BW-12D15S-U (USB 3.0)