The last 3 minutes (TS NOV)

TommyG schrieb am 19.11.2009 um 00:02 Uhr
Tags:
Ein Beitrag zum Monatsthema "Ende der Welt".

Das Teil ist eher konventionell gehalten, beeinflußt durch die netten und lustigen Bilder von "Deep Impact".

Zuerst wollte ichs "Vom Himmel hoch" nennen und im Hinblick auf Weihnachten als Adventslied verkaufen, aber für Adventslieder ist immer noch Zeit.

"Horch, was kommt von draußen rein" wäre aqch ein spannender Titel gewesen.

Kommentare

Frantzi schrieb am 19.11.2009 um 00:07 Uhr
Gut getroffen (naja, das Ziel ist ja auch groß genug)...
Und wieder Papa Bach in stark unterstüzender Rolle....
Uhrticken ist Spitze, Vocwechsel links/rechts irritiert mich etwas...
technisch ansonsten perfekt wie immer....
5*
Franz
siggi_s schrieb am 19.11.2009 um 00:24 Uhr
Gut gemacht!

Theme gut umgewandelt in Sound!

Klasse!

G Siggi S.
Ehemaliger User schrieb am 19.11.2009 um 00:24 Uhr
 Klasse Idee und Umsetzung. Erst bei 1:35 wird es hektischer und die Pause gefolgt von Sirene bei 1:53 kommen auch sehr gut. Die weiblichen Vocals hätte ich nicht gebraucht, dafür kommt der Schluss-Bumms sehr gut an.
Das Cover ist etwas zu harmlos, der Verkehr vor meiner Haustür ist jeden Tag heftiger und chaotischer, als der auf dem Bild...
beabea schrieb am 19.11.2009 um 01:13 Uhr
bis 2:24 klingt's wie'n feiner rocksong, aber dann kommt doch endzeitstimmung auf...und die vocs bei 2:08 schwirren absolut genial über beide ohren, das gefällt mir richtig gut...davon kann ich gar nicht genug kriegen... superschönes teil, das mich ein bisschen an den earl denken lässt...
ThaiArne schrieb am 19.11.2009 um 04:32 Uhr
Toller Rocksong mit klassischen Einflüssen. Gefällt mir absolut...

Der Sound kommt bei mir ein wenig "dünn" rüber. Könnte ruhig etwas fetter sein...
Spartano schrieb am 19.11.2009 um 09:11 Uhr
Ein sehr Dramatische anfang, Klasse Musik,  und ein richtiges gute Ende.
gruss Spartano 5*

Mein Künstler name ist Spartano 301, meine Freunde nennen mich Joachim, meine Jahrelange Erfahrung in der Musik ist das abmischen ( Mastern ) der Musik.

Mein Musikstill ist sehr breit gefächert, Trance, Dance, Pop, und Rock.

Musik ist für mich ein wichtige Teil meines Lebens, und es macht Spaß immer neue Musiker kennen zu lernen,

lg, von Joachim.

​​​​​​​​​​​​​​

Ehemaliger User schrieb am 19.11.2009 um 09:55 Uhr
klasse! hast du super gemacht, gefällt mir sehr gut!
am anfang klingts tatsächlich ein bißchen "dünn" und die mädels hätte es wirklich nicht gebraucht, aber das sind kleinigkeiten - tolle 3 minuten!!! 5*
ArtistW schrieb am 19.11.2009 um 14:16 Uhr
Love it,

P.S. Höre ich da auch noch etwas drin von der Toccata?
Ehemaliger User schrieb am 19.11.2009 um 14:45 Uhr
hi
ich denke auch, wenn die Welt untergehen sollte dann wird es wohl ein riesiger Komet oder andere Einflüsse von außen der Grund dafür sein, die uns das ENDE DER WELT bescheren. Somit ist die Menschheit als schuldige für alle begangenen Sünden fein raus, wenn wir uns bis dahin nicht selber eliminiert haben. Ich stelle mir das alles ziemlich schrecklich vor, man wird es zu diesem Datum bis auf die Minute voraussagen können und es sind einem die Hände gebunden. Du hast es mit den Sirenen und dem ganzen Drumherum in deinem Song genau passend rübergebracht. 
Klasse Beitrag

mfg Conny
Ehemaliger User schrieb am 19.11.2009 um 15:30 Uhr
eine bemerkenswerte zusammenstellung, das beruhigende, durch die musik von herrn bach, gekoppelt mit der hektig des alltages im moderner rythmusgestallt und zum schluss dieser urknall...

ich finde dies super gemacht tommy.

l.g.

Hartmut

p.s..: dein weihnachtslied machst du doch auch in richtung bach, wäre schön...
Ehemaliger User schrieb am 19.11.2009 um 15:42 Uhr
Ironie?
Deine Stichwörter, die Vocals und die Musik die das Ende mit zeromonieller Glorie ankündigt ... alles deutet für mich darauf hin, dass Du hier das Ende der Welt eher von der ironischen Seite betrachtest, so als hätte das Ende schon längst begonnen und der Meteor, Komet oder was auch immer nur ein Gnadenstoss für die unbelehrbare Menschheit wäre.

What ever, der Klassik-Part von der modernen Synth wie ein letztes Aufbäumen in den Äther gejault, gefällt mir am besten.


Ps.: Warum die letzten 3 Minuten...ich dachte immer wir haben es 5 vor 12?....ist es doch schon so spät?.....
LEFTHANDER schrieb am 19.11.2009 um 16:48 Uhr
Hi Tommy,

als musikalische Begleitung für 2012 von Emmerich wäre es
angebracht...und zwar an der Stelle wo sie mit
dem Auto flüchten und alles hinter ihnen
wegbricht......schön viel Dramatik gepaart mit Power
und Endzeitstimmung........
und dann kommt der Ausbruch bzw. die Explosion am Yellowstone Park.

Cool gemacht und klasse Umsetzung des Themas.

LG
Detlef
Ehemaliger User schrieb am 19.11.2009 um 18:25 Uhr
lass ma stecken...der titel passt !

ganz klasse stück musik hast da gezaubert !!

schöner sound klasse mix !!

lg,
Roland
papajeff schrieb am 19.11.2009 um 18:39 Uhr
Dieses Werk finde ich fast operettenhaft angehaucht, gefällt mir gut! Aber Endzeitstimmung kommt hier bei mir nicht so richtig auf, am Schluß des Songs habe ich höchstens das Gefühl, ich müßte jetzt ertrinken....und to late knallt noch was...
Damit Du mich nicht falsch verstehst, ein tolle Arbeit, super abgemischt...nur vom Thema ist es mir zu "fröhlich"....there´s just an illusion.
Also ein Sehr Gut
MFG Papa Jeff
Ehemaliger User schrieb am 19.11.2009 um 18:43 Uhr
Habe mich weniger mit dem Thema als mit Deinem musikalischen Arrangement beschäftigt

Und ich bin sicher, meine Entscheidung hat sich gelohnt!!!


LG Hans Josef
StoneFace schrieb am 19.11.2009 um 19:01 Uhr
Also mit der klassischen Orgel, ist schon mächtig.

Bin ja ja nicht so der sehr großer Interpreter - mir hat es sehr viel Freude gemacht.

Denn, da wären auch die Mächtigen machtlos, die meisten jedenfalls. Für die angebliche Elite ist ja vorgesorgt, ich frag mich blos, für was...

Übrigens, NWW funktioniert - zumindest hier
18 Grad, Sonnenschein, laues frühlingslüftchen... und es sollen sogar 20 Grad werden am WE....   sehr schön


SYR.production schrieb am 19.11.2009 um 20:05 Uhr
Was ... 20 Grad am Wochenende, na hoffentlich hält die Erde bis dahin noch durch.
Tja Tommy, was soll ich noch schreiben. Nun ja, etwas kurzes, bündiges und auch voll zutreffendes.

einwandfreie Arbeit
!

Gruß Sylvio    
Ehemaliger User schrieb am 19.11.2009 um 21:45 Uhr
Sehr stimmungsvoll, gewaltig und doch harmonisch. Die Interpretation überlass ich lieber anderen...
Ehemaliger User schrieb am 19.11.2009 um 23:09 Uhr
Grüß dich,

ich hatte mich schon den ganzen Tag auf diesen Titel gefreut (hab ihn auf Arbeit entdeckt aber leider keine Sound dort), und es ist echt schade........... dass ich solange warten musste.
Was du uns hier bietest ist ja schon echt gewaltig, oh ja, es hat mich schwer beeindruckt. 5*+


LG

Ralf
Solista schrieb am 20.11.2009 um 00:28 Uhr
Bei mir geht zwar auch hier im Geiste die Welt nicht unter , aber das ist egal.
Der Song ist halt einfach saugut gemacht. Tolle Orgel, toll gemischt, einfach Klasse.

Ehemaliger User schrieb am 20.11.2009 um 10:15 Uhr
Hello ....

Nothing to say about this excellent critical arrangement .... This could be the beginning of a great Rock Opera for example ....
"Tommy" by "The Whos" ....

Dan
holie schrieb am 20.11.2009 um 10:42 Uhr
Eigentlich langweilen mich Wiederholungen, doch in diesem Fall
würde ich gern alles schon Geschriebene schlicht wiederholen !
Wir haben halt nicht genug Worte, also:

Klasse und richtig gut !
Herlichst
Karin
AmandaJo schrieb am 20.11.2009 um 11:38 Uhr
Habs jetzt ein paar mal angehört und hatte dir ja schon unter uns dazu einiges geschrieben, aber der Vollständigkeit halber natürlich auch hier noch.

Gewohnte Professionalität in deinem feinen Rocksong, wie nicht anders zu erwarten. Das Cover ist sehr interessant, allerdings deutet hier nichts wirklich auf die kommende Dramatik hin, aber das ist ja wohl so gewollt. Die plötzliche Urgewalt, aus dem Nichts kommend sozusagen.

Exakt 3 Minuten. Eben die letzten.

Schöne Arbeit.
Ehemaliger User schrieb am 20.11.2009 um 13:25 Uhr
 Gut das der Track wirklich 3 Minuten lang ist.
Wie hättest Du ihn denn genannt, wenn er 2:59, oder 3:01 lang gewesen wäre?

Wirklich sehr gut umgesetzt.
Hast gute Ideen eingebracht.

Gruß  Dirk