MAGIX Hilfe-Center

Beim Export wird die Hardwarebeschleunigung deaktiviert

Um die Hardwarebeschleunigung mit Intel® Quick-Sync nutzen zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Intel CPU der Generationen 4,5,6 oder 7 mit Intel® HD-Grafik
  • Als Betriebssystem muss Windows 8.1 oder Windows 10 vorliegen, wenn eine zusätzliche dedizierte Grafikkarte verwendet wird.
  • Im Geräte-Manager muss neben der dedizierten Grafikkarte noch der Intel HD-Grafikadapter angezeigt werden. Sollte das nicht der Fall sein, dann muss der Grafikadapter im BIOS des PCs eingeschaltet werden.

Achtung! Einstellungen im BIOS sollten nur von fachkundigen Personen durchgeführt werden.

  • Setzen Sie in den Programmeinstellungen unter "Datei" > "Einstellungen" > "Programm" im Reiter "Import/Export" das Häkchen "Hardwarebeschleunigung beim Export, falls möglich".