Multicam

wabu schrieb am 01.08.2013 um 14:06 Uhr

Beim Einsatz von mehr als einer Kamera ist das Schneiden im Multicam Modus interessant. Dazu eine Einführung, auch für ProX

multicam.pdf

Zuletzt geändert von wabu am 01.12.2022, 01:20, insgesamt 0-mal geändert.

wabu ...............der nie auslernt

Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),

Intel® UHD Graphics 630 aktiviert

NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe

Samsung (SSD) HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz

Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 20H2

geschnitten wird seit 2007 mit Magix immer aktuell VdL und ProX

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7

fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele

Mein Kanal: youtube

Kommentare

Matthes2 schrieb am 01.08.2013 um 15:30 Uhr

Ein gewohntes wabu-Tutorial!!

Gewohnt heißt: hohe Qualität, verständlich, gut nachvollziehbar -> 5 Sterne und ein herzliches Dankeschön!

Zuletzt geändert von Matthes2 am 01.08.2013, 15:30, insgesamt 1-mal geändert.

Von vorne herein zu sagen "geht nicht" gibt´s nicht, man hat es halt noch nicht (richtig) versucht!
VDL seit 2003/2004, derzeit VDL und Pro X in den jeweils aktuellen Patchleveln
PC: AMD Ryzen 7 5800X mit 32GB RAM, GeForce RTX3060 und genügend HDD-Kapazität; BS: Win 11 64 Bit Professional; Camera: Sony NEX VG 900 mit SELP 18200, SEL2870 und Leica R-Objektiven (21, 35, 50, 60, 80 - 200, 100 mit Balg und 350 mm); DJI Mavic Pro, DJI Pocket 2

Struppi24 schrieb am 01.08.2013 um 17:55 Uhr

Auch ein herzliches Dankeschön Walter für diese verständliche Darstellung.

Cherokee schrieb am 09.10.2013 um 14:45 Uhr

kann das Statement von Matthes2 nur bestätigen. Ich experimentiere seit einiger Zeit mit dem MultiCam-Modus von VPX 5. Habe mit Wabu's Tipps und Tutorials schon wieder sehr viel dazu gelernt.

Leider ist die automatische Tonsynchronisation bei meinem derzeitigen Projekt leider kein brauchbares Werkzeug. Ich muß drei Kamerapositionen in Übereinstimmung bringen, die an getrennten Orten am Hockenheim Ring positioniert waren. Dazu kommt dann noch Material von einer ActionCam, die unter einem Motorrad montiert war und das Motorengeräusch nicht zum Synchronisieren geeignet ist.

Aber Wabu hat absolut recht, man muß die Werkzeuge der Software immer wieder austesten, weil die Ergebnisse ein gutes Hintergrundwissen bringen und für die nächsten Projekte hilfreich sind.

 

 

martin-morris schrieb am 09.11.2017 um 10:39 Uhr

eine tolle Arbeit👏 soetwas interessiert mich auch

dr.vitan schrieb am 26.05.2020 um 14:22 Uhr

Beim Einsatz von mehr als einer Kamera ist das Schneiden im Multicam Modus interessant. Dazu eine Einführung, auch für ProX


Vielen Dank. Werde es ausprobieren.