Höllenprinz II - laut, deftig / Episode 6 aus DAS GELD

Coal_Potter wrote on 9/4/2022, 3:02 PM
109
Tags: Rock

Diese Version galt dem Versuch, dem Stück mal eine krachige, gitarrenlastige Atmo zu verpassen.

Die Drums stammen aus einem Pattern des BOSS BR-80, ebenso die Gitarren und Vocal-Effekte. Die Gitarre habe ich mit unterschiedlichen Soundeffekten auf - ich meine - insgesamt mindesten 3 Spuren eingespielt. Das ganze war keine absichtsvoll bis zum letzten Takt durchdachte Produktion sondern einfach nur die Idee, dieses Stück mal in so einer defitigen Fassung zu versuchen. Mir hat es dann gut gefallen, trotz der 100 Mängel, die der technisch anspruchsvolle Hörer hier auflisten könnte :-) Ich bezeichne so etwas als "hörbare Bierdeckelnotiz" um mal eine Idee zu konservieren ...

Mein Ziel ist, die Handhabung des Music Maker beherrschen zu lernen (oder jemandem zu begegnen, der es beherrscht), um darüber zu bessern Qualitäten zu gelangen.

Comments

Sandro_Glavina_Channel wrote on 9/5/2022, 8:01 AM

It's a good track

ciao da sandro

Sandro Glavina is an italian composer, named L'Uomo e L'Ombra. The choice of the name derives from the title of the album "L'uomo e l'ombra" of the band "Abstract Music Nuova Esistenza", an experimental group founded by Sandro Glavina together with his friends in the mid-70s.

In the period 2009-2021, L'Uomo e L'Ombra has done 80 albums. The compositions of Sandro Glavina are partly influenced by progressive rock. Sandro has developed a personal style with many experimentations and actualizations. He offers music beyond borders by intertwining different styles in crossover with each other. Prog, psychedelia, classical, post-rock, jazz, pop are some of the influences that dissolve in ambient atmospheres, citations of contemporary music and minimalist nuances. Sandro Glavina aka L'Uomo e L'Ombra plays the music using VSTI synthesizers, keyboards and adds some loops. Sandro isn't a professional musician, composes and plays music just for fun, but his works reach a good outcome, pleasant to listen. L'UOMO E L'OMBRA

https://www.jamendo.com/artist/495948/l-uomo-e-l-ombra/albums

https://www.reverbnation.com/luomoelombra/songs

https://www.facebook.com/luomoelombra/

   

Coal_Potter wrote on 9/5/2022, 2:32 PM

@ Sandro ...

Dear Sandro .. watta nice picture :-) Yes !! This is the "monster-machine" I use to conserve my musical ideas.so far. Hoping to come up to better quality withe the Music Maker ... but ... I am a Neanderthal in dealing with such programs. Hope I will still get old enough to get usable results :-) Especially these recordings of the "Höllenpriz" I have never presented to foreign ears.. It's nice that it appeals not only to myself.

HellRaiser wrote on 9/16/2022, 11:18 AM

gitarrenlastig ... da bin ich dabei. Ganz ehrlich: ein toller Sound ist für mich heute noch eine Herausforderung. Bei diesem Stück würde ich wohl der Rhythmusgitarre mehr räumliche Breite verleihen. Die Sologitarre eventuell noch mit etwas Hall. Zum Aufbau: mehr Abwechslung - das Stück läuft äußerst gradlinig durch. Breaks einbauen, andere Parts einbauen. Schlagzeug hätte ich auch deutlich variiert. Aber was soll' s ... Du übst ja noch. Ich liefere hier auch nicht immer die Highlights ab.

Jochen-S wrote on 9/20/2022, 9:52 AM

Sorry, bin etwas spät dran, aber es gefällt mir … interessante Gitarrenlicks mit 'nem super Groove auf drei Spuren verteilt 👍🎤🎸👍 … BOSS BR-80 macht es möglich …

LG, Jochen …

Harry-Kleibor wrote on 9/22/2022, 1:01 PM

Das rockt.......

UliG wrote on 9/22/2022, 8:47 PM

Ich bin da ganz bei Hellraiser. Wichtig ist ne gute dynamische Bassline mit Drums.Die setzen Akzente über die die Klampfe ihre Parts dominieren kann.👍 Alles andere ist ein guter Mix.😉