Bastelthread

Kommentare

Irra schrieb am 03.03.2018 um 17:45 Uhr

Die Lok gefällt mir 👍

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin) PC i7-3770 CPU @3,40 GHz, 16 GB Ram, Grafikkarte Nividia GeForce GTX 660 Ti, Intel HD Grafics 4000, Betriebssystem Windows 10 Pro 64 Bit, SSD Samsung 840 (256 GB), WD 2 TB Laptop Acer i7-6700HQ 2.6 GHz, 16 GB Ram, Nvidia GeForce GTX 950M, Intel HD Grafics 530, Windows 10 Home, SSD 256, HDD 2 TB Magix VDL 2018,  Pro X10 Foto & Grafik Designer 15 Sony HDR-PJ580VE, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6000, Sony Alpha 6300

Rohe schrieb am 03.03.2018 um 18:00 Uhr

Mir gefällt die Lok und die Idee auch.
Vor Jahren habe ich mal alle Schachfiguren aus Schrauben gebastelt.

Sto schrieb am 03.03.2018 um 18:57 Uhr

@Irra @Rohe

Die Lok ist aus Teilen, mit denen Schienen befestigt werden, mit 2K-Kleber zusammengesetzt.

Und es sind einfache Fotos die mit dem MAGIX-Grafikdesigner freigestellt wurden. Anfangspunkt der Lok mit Keyframe festgesetzt und dann nur den Endpunkt.

Eine Schraubenmutter auch freigestellt, an Lok positiioniert, Keyframe gesetzt und am Endpunkt das gleiche, Beim letzten Keyframe, dann eine sehr hohe Zahl beim Effekt 'Rotation', so dass die Raddrehung kontinuierlich erfolgt. Die Spur des ersten Rads dann eine Zeile tiefer kopiert und so versetzt, dass die Position an der Hinterachse liegt. Die Keyframes wurden ja mit übernommen und so ist die Animation bei VdL eine Sache von 15 Minuten.

Rohe schrieb am 03.03.2018 um 19:00 Uhr

@Sto

wenn die Grippe endlich verschwindet und der Kopf wieder klar ist, werde ich es mal versuchen-

Matthes2 schrieb am 03.03.2018 um 20:09 Uhr

die Lokbastelei gefällt mir auch sehr gut, wabu hatte auch mal ein Tut gebastelt, in dem geometrische Figuren per Keyframe animiert wurden.

Von vorne herein zu sagen "geht nicht" gibt´s nicht, man hat es halt noch nicht (richtig) versucht!
VDL seit 2003/2004, derzeit VDL 2018 Premium, Pro X 79 jeweils in aktuellem Patchlevel
PC: Xeon E3 mit 32GB RAM, Gigabyte GTX 1050 und genügend HDD-Kapazität; TV-Karte: Hauppauge WinTV-HVR-4000; BS: Win 10 64 Bit Professional; Camera: Sony NEX VG 20 mit SEL 18 - 200 und Leica R-Objektiven (21, 35, 50, 60, 80 - 200, 100 mit Balg und 350 mm); Nikon AW 300, DJI Mavic Pro

BilderMacher schrieb am 03.03.2018 um 20:14 Uhr

Der Keyframe-Editor, ein sehr mächtiges und vielseitiges Tool ...auch schon vor Jahren.😏

https://www.magix.info/de/tutorials/der-keyframe-animator--35371/

Gruß, B a lderm I cher

(Ich bin KEIN MAGIX Mitarbeiter, ich bin NICHT beim MAGIX-Support!)

-----------------------------------------------------------------------------------------

Mein System: Windows 10 Home 64Bit | Intel(R) Core(TM) i5-5200U CPU @ 2.20GHz | NVIDIA GeForce 840M, 4GB RAM | Vdl 2016/2018 Premium; Video Pro X 7, 10; Fotostory Deluxe 2018| MAGIX Foto&Grafik Designer 15; XARA Designer Pro X 15, Web Designer 11/15 | MAGIX Music Maker MX Premium, Music Maker 2016 Live, MAGIX Samplitude Music Studio 2017 | MAGIX Audio & Music Lab 2016 Premium | Panasonic HDC-SD66 | Velbon CX-586 | Delamax Capa Videoschiene 60cm mit Velbon PH-358 Stativkopf | ZOOM H2n | Panasonic Lumix DMC-FZ300

wabu schrieb am 03.03.2018 um 20:29 Uhr

Ich puzzel auch gerne:

Und hier sind auch ein paar lustige Sachen

Zuletzt geändert von wabu am 03.03.2018, 20:31, insgesamt 1-mal geändert.

wabu ...........................der nie auslernt Der Rechner: 2x DDR12GB Kingston KVR1333MHz CL9 / Intel Quad Core i7-950 3060 MHz Gainward nVidia GeForce GTX460 SE 1024MB DDR5, HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe / Samsung HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz / Windows Home Premium geschnitten wird seit 2007 mit VdL Primium bis heute und ProXseit Version 4 bis heute gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 und einer Q500k und SJ 1000 fotografiert mit Pentax K19/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele youtube

Sto schrieb am 04.03.2018 um 07:36 Uhr

@wabu Super Anregungen!

juergendiener schrieb am 04.03.2018 um 10:24 Uhr

@Sto zur Lok: Klasse Leistung fürs Doppelbasteln: erst die Lok, dann das Video

@wabu: Deine Geistervideos haben mich auf eine Idee gebracht. Wenn ich die Zeit finde, werde ich da mal was probieren.

sterkan schrieb am 05.03.2018 um 09:24 Uhr

@wabu, habe mal ein bischen mit "deinem" Stopmotion gespielt, das Ergebnis hat viel Spaß gemacht!

 

juergendiener schrieb am 05.03.2018 um 12:26 Uhr

@sterkan Richtig schön, die Kleine, die sich selbst hinterherläuft.

maedschik schrieb am 05.03.2018 um 12:28 Uhr

Hallo! sterkan!

👍

Gruß m

rainer-s54 schrieb am 05.03.2018 um 19:53 Uhr

@sterkan Hammer! Ein Tutorial super umgesetzt. 💯

wabu schrieb am 05.03.2018 um 22:23 Uhr

mich freut es besonders!!

wabu ...........................der nie auslernt Der Rechner: 2x DDR12GB Kingston KVR1333MHz CL9 / Intel Quad Core i7-950 3060 MHz Gainward nVidia GeForce GTX460 SE 1024MB DDR5, HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe / Samsung HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz / Windows Home Premium geschnitten wird seit 2007 mit VdL Primium bis heute und ProXseit Version 4 bis heute gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 und einer Q500k und SJ 1000 fotografiert mit Pentax K19/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele youtube

juergendiener schrieb am 25.03.2018 um 10:17 Uhr

Vielleicht kennt ja jemand den Kanal von Pavel Kaplun auf Youtube.

Auf jeden Fall fand ich dessen vorspann spannend und wollte ihn nachbauen.

Prinzipiell geht das ja auch. Ich habe mal die ersten 2 Sekunden hier eingestellt.

Für das ganze werden unterschiedliche Bilder ein und überblendet, fliegende Striche kommen dazu und eine Schrifteinblendung.

für diese ersten Sekunden habe ich 15 Spuren benötigt (der film ist verlangsamt, damit man die Effekte besser erkennt).

Nun aber mein Problem: trotz der nur 15 Spuren, darunter einige Alphamasken) geht die Bearbeitungszeit massiv in die Knie.

Jede weitere Spur macht eine Bearbeitung praktisch unmöglich

 

Hier mal ein Foto von der aktuellen Timeline:

nun habe ich bisher noch nie so viele Alphamasken benutzt. Ist das auch bei euch ein Problem oder anders gefragt: könnt ihr so einen vorspann ohne die vielen Masken basteln?

sterkan schrieb am 27.03.2018 um 19:47 Uhr
... nun habe ich bisher noch nie so viele Alphamasken benutzt. Ist das auch bei euch ein Problem oder anders gefragt: könnt ihr so einen vorspann ohne die vielen Masken basteln?

Ich habe mal auf die Schnelle unter dem HDR-Bild eine graue Fläche mit 60% Deckkraft als PNG - Bilddatei gelegt und diese langsam von links nach rechts geschoben. Klar geht das auch, allerdings kann man farblich nicht viel angleichen.

Letztendlich würde ich mir aber gar keine Gedanken mehr über viele Masken oder viele Spuren machen, denn dein Ergebnis ist doch recht ordentlich geworden und nur das zählt am Ende!

juergendiener schrieb am 27.03.2018 um 22:21 Uhr
 

Letztendlich würde ich mir aber gar keine Gedanken mehr über viele Masken oder viele Spuren machen, denn dein Ergebnis ist doch recht ordentlich geworden und nur das zählt am Ende!

Ja, das Ergebnis gefällt mir auch, aber das Weiterarbeiten wurde fast unmöglich.

Allerdings habe ich nun folgendes probiert und das hilft tatsächlich:

Ich schneide alle Spuren, die nicht mehr zu sehen sind ab, das steigert die Performance enorm.

Ebenso fasse ich mehrere Alphamasken zusammen, exportiere diese als SW - Film und importiere diesen wieder als eine einzige Alphamaske. sieht nun so aus:

Ergebnis: zügiges Arbeiten wieder möglich.

juergendiener schrieb am 15.04.2018 um 10:22 Uhr

Hallo, Leute!

 

Heute habe ich mal eine Bitte an euch.

Ich möchte folgenden Titel erzeugen:

Dh der Zeichenabstand vergrößert sich, ohne dass die Schriftzeichen sich ändern.

Der Effekt ist also nicht mit Zoom oder Position/Größe oder Verformung zu erzeugen.

Zwar kann ich bei der Titeleingabe den Zeilenabstand verändern, aber nicht per Keyframe speichern.

Die gezeigte Lösung wurde mit dem X3D Maker generiert. Das geht zwar, ist aber sehr aufwändig, da für jedes Bild der Text neu geschrieben werden muss.

Hat von euch jemand eine Lösung?

BilderMacher schrieb am 15.04.2018 um 10:41 Uhr

Hallo, Jürgen!

Zwei Titel erzeugen für die Ausgangslage und die Endposition. Dann für jeden Buchstaben ein Titel-Objekt anlegen. jetzt kannst du die Ausdehnung mit KF animieren. Etwas aufwendig, aber mit dem TE von VDL/ProX nicht anders zu machen.

Die Editoren von NewBlue können das wohl besser.

Gruß, B a lderm I cher

(Ich bin KEIN MAGIX Mitarbeiter, ich bin NICHT beim MAGIX-Support!)

-----------------------------------------------------------------------------------------

Mein System: Windows 10 Home 64Bit | Intel(R) Core(TM) i5-5200U CPU @ 2.20GHz | NVIDIA GeForce 840M, 4GB RAM | Vdl 2016/2018 Premium; Video Pro X 7, 10; Fotostory Deluxe 2018| MAGIX Foto&Grafik Designer 15; XARA Designer Pro X 15, Web Designer 11/15 | MAGIX Music Maker MX Premium, Music Maker 2016 Live, MAGIX Samplitude Music Studio 2017 | MAGIX Audio & Music Lab 2016 Premium | Panasonic HDC-SD66 | Velbon CX-586 | Delamax Capa Videoschiene 60cm mit Velbon PH-358 Stativkopf | ZOOM H2n | Panasonic Lumix DMC-FZ300

Irra schrieb am 15.04.2018 um 12:21 Uhr

Bildschirmaufnahme mit F&G, nicht perfekt, aber ausbaufähig

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin) PC i7-3770 CPU @3,40 GHz, 16 GB Ram, Grafikkarte Nividia GeForce GTX 660 Ti, Intel HD Grafics 4000, Betriebssystem Windows 10 Pro 64 Bit, SSD Samsung 840 (256 GB), WD 2 TB Laptop Acer i7-6700HQ 2.6 GHz, 16 GB Ram, Nvidia GeForce GTX 950M, Intel HD Grafics 530, Windows 10 Home, SSD 256, HDD 2 TB Magix VDL 2018,  Pro X10 Foto & Grafik Designer 15 Sony HDR-PJ580VE, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6000, Sony Alpha 6300

juergendiener schrieb am 15.04.2018 um 12:30 Uhr

@BilderMacher Sowohl mit X3d Maker, als auch mit Bordmitteln geht das (wie beschrieben oder mit Einzelbildern), ist aber recht aufwändig.

Den NB Titler Pro Express habe ich bei der VDL Version dabei, da geht viel Keyframe, aber leider auch nicht Zeichenabstand (warum auch immer)

@Irra Das sieht gut aus. Wie hast du das gemacht?

BilderMacher schrieb am 15.04.2018 um 12:53 Uhr

mit F&G

Das habe ich ja auch ... Da kann man sich eine Animation mit zunehmender Laufweite erstellen und die XAR-Datei in VDL importieren.

 

Gruß, B a lderm I cher

(Ich bin KEIN MAGIX Mitarbeiter, ich bin NICHT beim MAGIX-Support!)

-----------------------------------------------------------------------------------------

Mein System: Windows 10 Home 64Bit | Intel(R) Core(TM) i5-5200U CPU @ 2.20GHz | NVIDIA GeForce 840M, 4GB RAM | Vdl 2016/2018 Premium; Video Pro X 7, 10; Fotostory Deluxe 2018| MAGIX Foto&Grafik Designer 15; XARA Designer Pro X 15, Web Designer 11/15 | MAGIX Music Maker MX Premium, Music Maker 2016 Live, MAGIX Samplitude Music Studio 2017 | MAGIX Audio & Music Lab 2016 Premium | Panasonic HDC-SD66 | Velbon CX-586 | Delamax Capa Videoschiene 60cm mit Velbon PH-358 Stativkopf | ZOOM H2n | Panasonic Lumix DMC-FZ300

Irra schrieb am 15.04.2018 um 13:01 Uhr

 

@Irra Das sieht gut aus. Wie hast du das gemacht?

Was meinst du? Den Text habe ich mit Vdl aufgenommen. Die Bilder? Kind freigestellt, in anderen Hintergrund, Schilf maskiert, und Bewegung.

 

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin) PC i7-3770 CPU @3,40 GHz, 16 GB Ram, Grafikkarte Nividia GeForce GTX 660 Ti, Intel HD Grafics 4000, Betriebssystem Windows 10 Pro 64 Bit, SSD Samsung 840 (256 GB), WD 2 TB Laptop Acer i7-6700HQ 2.6 GHz, 16 GB Ram, Nvidia GeForce GTX 950M, Intel HD Grafics 530, Windows 10 Home, SSD 256, HDD 2 TB Magix VDL 2018,  Pro X10 Foto & Grafik Designer 15 Sony HDR-PJ580VE, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6000, Sony Alpha 6300

juergendiener schrieb am 15.04.2018 um 16:07 Uhr

@Irra ich meine speziell die Schrift.

F&G ist wohl der Foto und grafikdesigner. Damit kann man wohl solche Animationen herstellen.