Patches für Video deluxe, Video Pro X und Photostory Deluxe 21.12.2021

MAGIX_Redaktion schrieb am 21.12.2021 um 11:27 Uhr

Liebe Community,

wie versprochen, arbeiten wir hart an unseren Softwares und haben gerade Patches für Video deluxe 2022, Video Pro X13 und Photostory Deluxe 2022 veröffentlicht!

VPX 13 Patch (.133) / Vdlx 2022 Patch (.111) / Photostory 2022 Patch (.96) 21.12.2021 beinhalten folgende Aktualisierungen:

  • GUI Optimierungen für leistungsschwache Grafikkarten. Verhindert Hänger bei Grafikkarten mit weniger als 2 GB dediziertem Speicher.
  • Zwischenbild-Interpolation Speicherleck gestopft. Verhindert Unterbrechungen des Exports bei bestimmten längeren Projekten.
  • GPU Zwischenbild-Interpolation Interlaced Handling korrigiert.
  • Verhinderung von Abbrüchen bei Szenen mit hoher Speicheranforderung (bspw. Collagen) durch verbesserte Speicherverwaltung.
  • Absturz beim Umschalten der Grafikkarte in manchen Situationen behoben.
  • Fehler beim Beenden des Programms behoben, wenn im Mediapool große Icons verwendet wurden.
  • Abstürze bei der Verwendung von 3D Blenden behoben.
  • Basis-Funktionalität zum Laden von VEGAS Movie Studio Projekten aus MAGIX Movie Studio 18 übernommen.

Wichtig:

  • Installiert den Patch am besten direkt beim Programmstart.
  • Solltet ihr ein laufendes Projekt haben, beendet dieses zuerst, da es in Einzelfällen zu Datenverlusten kommen kann.

Wir bedanken uns bei euch für eure Treue und wünschen euch weiterhin viel Spaß bei euren Projekten!

Beste Grüße
Eure MAGIX Redaktion

Kommentare

nexxo schrieb am 21.12.2021 um 13:42 Uhr

Nach der Einspielung des Updates werden im Mediapool die Bilder nicht mehr angezeigt. Was tun?

korntunnel schrieb am 21.12.2021 um 13:46 Uhr

@nexxo

Setz mal das Programm über Datei, Einstellungen, auf Standardwerte zurück. Ist eine Empfehlung, das nach jedem Patch zu tun.

Was auch helfen könnte: TAB Bearbeiten, Rückgängig- und Cachespeicher leeren.

Gruß Korntunnel

Zuletzt geändert von korntunnel am 21.12.2021, 13:47, insgesamt 1-mal geändert.

VPX5 - 14, VdL 16 bis VdL 2023 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 14 (169) und VdL Premium 2023 (152), Photostory 2023 (135)

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.21H2 Build 19044.1826, PC: Vers. 21H2 Build 19044.1826

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050

Camcorder Panasonic X909 und Sony FDR AX-53

Nikon D 500 Panasonic TZ-101, DJI Pocket, GoPro Hero 4, Samsung S8

nexxo schrieb am 21.12.2021 um 14:37 Uhr

Danke für den ersten Tipp. Nachdem ich die Standardwerte zurückgesetzt habe, wurden trotzdem keine Bilder angezeigt. Daraufhin habe ich die Programmeinstellungen wieder auf meine ursprünglichen Werte geändert. Dabei habe ich gemerkt, dass auch meine "Ordner" nicht mehr da waren. Ich vermute jetzt, dass diese durch das vorher von mir eingespielte Upgrade auf VdL 2022 Premium bereits zurück gesetzt wurden.

Aber durch Deinen Tipp bin ich erst darauf gekommen. Also nochmals Danke!

Axel_Haertl schrieb am 21.12.2021 um 14:47 Uhr

Moin nach Dresden, ich bekomme bei Start von MVDL, Version .111, diese Fehlermeldung.

 

Was ist zu tun? Vielen Dank für Eure Hilfe.

Lenovo T15, I5, 8 GB RAM

Quinzy schrieb am 21.12.2021 um 14:56 Uhr

Habe gerade den Patch 111 zu Video deluxe 2022 Premium eingespielt, jetzt öffnet das Programm noch nicht einmal Projekte, die ich vor wenigen Tagen geändert habe. Die einzige Version, die bei mir fehlerfrei läuft, ist der Patch 85. Die Programmeinstellungen habe ich bereits zrückgestellt auf Standard - ohne Erfolg.

korntunnel schrieb am 21.12.2021 um 15:35 Uhr

@Axel_Haertl

Einfach nur auf OK drücken und weiterarbeiten. Magix kennt diesen Fehler und arbeitet dran. Er hindert aber nicht bei Programmnutzung.

Gruß Korntunnel

VPX5 - 14, VdL 16 bis VdL 2023 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 14 (169) und VdL Premium 2023 (152), Photostory 2023 (135)

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.21H2 Build 19044.1826, PC: Vers. 21H2 Build 19044.1826

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050

Camcorder Panasonic X909 und Sony FDR AX-53

Nikon D 500 Panasonic TZ-101, DJI Pocket, GoPro Hero 4, Samsung S8

korntunnel schrieb am 21.12.2021 um 15:35 Uhr

@Quinzy

schreib bitte mal was zu Deiner Ausstattung:

https://www.magix.info/de/forum/bitte-beachte-folgendes-bevor-du-dein-thema-erstellst--1098383/

https://www.magix.info/de/tutorials/wo-finde-ich-angaben-zu-hard-und-software--1275924/

Gruß Korntunnel

VPX5 - 14, VdL 16 bis VdL 2023 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 14 (169) und VdL Premium 2023 (152), Photostory 2023 (135)

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.21H2 Build 19044.1826, PC: Vers. 21H2 Build 19044.1826

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050

Camcorder Panasonic X909 und Sony FDR AX-53

Nikon D 500 Panasonic TZ-101, DJI Pocket, GoPro Hero 4, Samsung S8

Oliver-Jungbauer schrieb am 21.12.2021 um 17:40 Uhr

Super Patch. Rendern läuft durch. Perfekt. Danke dafür.

OffWorld schrieb am 21.12.2021 um 20:05 Uhr

... stereoskopisches 3D Exportieren mittels MVC-Codec lässt VPX 13 immer noch reproduzierbar abstürzen. Daran hat auch dieser Patch mal wieder nichts geändert 😩. Das war es dann wohl dieses Jahr in Sachen stereoskopisches 3D bei VPX 13. Mal schauen, was dann wann vom Support wieder zurückkommt. Und ja, gerade nach der letzten Live-YouTube-Veranstaltung mit Benno und Felix ist da bei mir mittlerweile etwas Frust, hörte es sich doch so an, dass der nächste Patch endlich dieses Export-Problem löst.

Und wieder heißt es warten auf den nächsten Patch und VPX 13 mittels VPX 12 ersetzen. Das nächste Mal sollte Magix alleine aus Gründen eines schlechten Omen die Zahl 13 nicht mehr verwenden 🙃.

Gruß in die Runde...
Artoist

Stoppi schrieb am 22.12.2021 um 01:50 Uhr

Super vielen Dank - gerade nach dem Einspielen des Patches 2 Projekte gerendert, bei denen zuvor das fertige Video irgendwann schwarz war und nur noch der Ton zu hören war - jetzt funktioniert es endlich problemlos💯👍

Jensinator schrieb am 22.12.2021 um 10:21 Uhr

Video Pro X 13 Die Hardwarebeschleunigung zu Videovorschau wird vom Programm nach wenigen Sekunden deaktiviert. Ich bearbeite im Projekt UHD MP4 Videos mit 8 und 10Bit Farbtiefe (flaches Farbprofil und LUT)

Neuste Treiber für NVIDEA GTX 1060 sind installiert. VPX Patch vom 21.12.2021 behebt den Fehler auch nicht.

Ohne Hardware-Beschleunigung ist nur mit Proxy Dateien flüssiges Arbeiten möglich.

Wo kann ich die Qualität der Proxy-Dateien z.B. auf HD einstellen? Sind wohl jetzt nur auf SD konfiguriert.

 

roscoeq1 schrieb am 22.12.2021 um 10:54 Uhr

Habe nach wie vor, auch mit dem aktuellen Patch, die gleichen Probleme mit Photostory. Bestimmte Exporte brechen einfach mit Fehlermeldung zu einem "externen Audiocodec"??? ab. Fertig gerendertes und auf BD gebranntes Projekt ruckelt immer noch beim Schwenk, Zoom oder Laufschrift. Auch stelle ich aktuell fest, dass sich verschiedene Effekte gegenseitig behindern bzw. zurücksetzen. Es kann ja nicht sein, dass die Anwendung von "automatische Helligkeit" einen zuvor gesetzten Ausschnitt wieder zurücksetzt.

VDL 2022 nutze ich derzeit gar nicht, da mir der aktuelle Ärger mit Photostory reicht. Da hat sich Magix nun endlich, nach jahrelangem beharrlichen weigern, herab gelassen hat und auch Kunden mit AMD oder Nvidia Hardware in den Genuss der Hardwarebeschleunigung kommen lässt, und dann so ein Mist. Aktuell wurden die Programme ja deutlich "verschlimmbessert". Auch stelle ich immer wieder fest, dass liebgewordene oder sehr praktische Funktionen wegoptimiert wurden. Auch die Arbeitsgeschwindigkeit ist an diversen Stellen deutlich schlechter geworden. Es wird sicher Zeit sich einmal mit den Produkten des Wettbewerbs zu befassen. So macht die Verwendung von Magix Produkten sicherlich keinen Spaß mehr.

Leider schauen hier im Forum die verantwortlichen Magix Leute nicht vorbei. So sind diese in Ihrem Elfenbeinturm vermutlich immer noch von der Qualität der Produkte überzeugt.

korntunnel schrieb am 22.12.2021 um 11:13 Uhr
Leider schauen hier im Forum die verantwortlichen Magix Leute nicht vorbei. So sind diese in Ihrem Elfenbeinturm vermutlich immer noch von der Qualität der Produkte überzeugt.

@roscoeq1

Das stimmt so nicht:

https://www.magix.info/de/forum/wichtig-magix-ist-auch-zwischen-den-jahren-fr-euch-da--1290101/#ca1737176

Und leider schreibst Du nichts zu Deiner Hardware:

https://www.magix.info/de/forum/bitte-beachte-folgendes-bevor-du-dein-thema-erstellst--1098383/

https://www.magix.info/de/tutorials/wo-finde-ich-angaben-zu-hard-und-software--1275924/

Zuletzt geändert von korntunnel am 22.12.2021, 11:15, insgesamt 1-mal geändert.

VPX5 - 14, VdL 16 bis VdL 2023 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 14 (169) und VdL Premium 2023 (152), Photostory 2023 (135)

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.21H2 Build 19044.1826, PC: Vers. 21H2 Build 19044.1826

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050

Camcorder Panasonic X909 und Sony FDR AX-53

Nikon D 500 Panasonic TZ-101, DJI Pocket, GoPro Hero 4, Samsung S8

doc-ex schrieb am 22.12.2021 um 11:16 Uhr

Auch bei mir war dieser Patch ein Rückschritt und er lässt kein vernünftiges Arbeiten mehr zu. Innerhalb von Minuten wird die Hardwarebeschleunigung zurückgesetzt. Um so schlimmer, da diese erst nach dem Patch .129 ordentlich funktioniert hat (alle Einstellungen auf die Nvidia 3060). Das geht jetzt nicht mehr, bei der Einstellung auf die Intel 630 wird sogar der Bildschirm schwarz. Es hakelt bei der Bearbeitung, lange Speicherzeiten und merkwürdige Anzeigen des Filmnamens.

Neat-Video lässt sich weiterhin nicht ordentlich bei ProX13 verwenden. Die Geschwindigkeit lässt sich immer noch nicht per Klick verändern, sondern muss händisch eingegeben werden.

Alles in allem ein trauriger Abschluss des Jahres nach 6 Monaten Hoffen auf ein funktionierendes Programm!

Schade Magix, aber für die Zukunft macht das Angst, auch wenn der so betitelte Scrum Master Felix das alles völlig relaxed als Flow sieht.

Frustige Weihnachtsgrüße nach Dresden

 

Zuletzt geändert von doc-ex am 23.12.2021, 13:16, insgesamt 1-mal geändert.

Magix ProX 14, WIN11 Pro 21H2, Intel I7-12700k, Asus Z690A Prime, Asus Nvidia GTX 3060, 2x16 GB Corsair Venegance DDR5 5000, Samsung M.2 980 Pro

roscoeq1 schrieb am 22.12.2021 um 12:21 Uhr

Hallo @korntunnel

Dein erster Link führt lediglich zum Support. Der ist mir wohlbekannt, sagt aber nichts darüber aus, ob man hier im Forum die Probleme der User zur Kenntnis nimmt.

Und zu meiner Hardware hier zum wiederholten Male, außerhalb der von mir erstellten Problem Threads.

AMD Ryzen 7 2700X, 16 GB RAM, Win 10/64, Nvidia GeForce GTX 1060-6GB, HDD=EVO 970 Plus 1TB. Und immer aktuelle Updates und Treiber.

Da der Hinweis auf Links ja so bleibt ist, um User auf Fehler/Nachlässigkeiten hinzuweisen - siehe hier zu Magix

 

Zuletzt geändert von BilderMacher am 22.12.2021, 12:24, insgesamt 1-mal geändert.

Grund: Vollzitate entfernt und Kommentar lesbar gemacht

AMD Ryzen 7 2700X, 16 GB RAM, Win 10/64, Nvidia GeForce GTX 1060-6GB, HDD=EVO 970 Plus 1TB, Samsung SSD 830 256 GB, Seagate Barracuda 1TB. Und immer aktuelle Updates und Treiber.

korntunnel schrieb am 22.12.2021 um 12:53 Uhr

@roscoeq1

Der Support ist Magix, ebenso die Redaktion, im Gegensatz zu uns Helfern, die hier freiwillig und unentgeltlich in ihrer Freizeit tätig sind.

Deine technischen Daten stelle doch in Deiner Signatur ein, dann sind sie immer sicht- und greifbar.

VPX5 - 14, VdL 16 bis VdL 2023 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 14 (169) und VdL Premium 2023 (152), Photostory 2023 (135)

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.21H2 Build 19044.1826, PC: Vers. 21H2 Build 19044.1826

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050

Camcorder Panasonic X909 und Sony FDR AX-53

Nikon D 500 Panasonic TZ-101, DJI Pocket, GoPro Hero 4, Samsung S8

roscoeq1 schrieb am 22.12.2021 um 13:18 Uhr

@korntunnel bitte, schon in der Signatur.

@bildermacher, "danke" für die Löschung meines Links zu externen, kritischen Kommentaren. Kritik ist hier offenbar nicht erwünscht!!

BilderMacher schrieb am 22.12.2021 um 14:48 Uhr

@roscoeq1, konstruktive Kritik, bitte gern und dann hier.

"Je mehr die Menschen wissen, desto weniger müssen sie glauben!"

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+
Ich kann vieles, darf aber nicht alles.
+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

-------------

Hardware:

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Intel(R) Core(TM) i7-10510U CPU @ 1.80GHz (8 CPUs), ~2.3GHz
12288 MB RAM
DirectX 12
Intel(R) UHD Graphics (für Import, Verarbeitung, Export)
NVIDIA GeForce MX250 (wird nicht in Schnitt-SW verwendet)

---------------------------------------------

Edition    Windows 10 Home
Version    21H2
Betriebssystembuild    19044.1949

-----------------------------------------------

lzindel schrieb am 22.12.2021 um 20:52 Uhr

Habe heute von VD 17 Premium auf VD Plus 2022 upgegradet. Alle Treiber sind aktuell auch der neue Patch von VD 2022.

Das zuvor in VD17 erstellte HD-Projekt habe ich nach ein paar Hürden in VD 2022 geladen.
Bei der Bearbeitung, z.B. Blenden ändern oder Timeline verschieben ist das Programm bzw. die Bildschirmausgabe nun schon mehrfach einfach stehen geblieben. Der Rechner läuft, nur VD nicht mehr.

Eigentlich habe ich nur upgegradet, um das Intel Quick-Sync-Video zu nutzen, da das Rendern nur mit der CPU in VD 17 ziemlich lange dauert.

Auffällig ist, dass das Bearbeiten immer wieder stockt. z.B. das Löschen bei jedem Objekt und auch bei "Rückgängig" immer sind 2-4 "Gedenksekunden" dabei. Ein flüssiges Arbeiten wie in VD17 ist nicht möglich.

Die Vorschaubilder "Thumbnails" fehlen ebenfalls, Alles in allem bin ich sehr enttäuscht.

roscoeq1 schrieb am 23.12.2021 um 11:12 Uhr

Kann mich der Schilderung von Izindel in Bezug auf Photostory nur anschließen. Will derzeit einige Projekte welche mit älteren Versionen noch für DVD/Röhrenfernseher erstellt wurden lediglich auf FHD umstellen. Das Ausgangsmaterial gibt es her und damals wurde das Projekt auch kpl. mit dem Magix Programm gesichert. Dachte also, ich brauche lediglich das seinerzeit gesicherte Projekt neu zu laden und auf 16:9 FHD umzustellen. Weit gefehlt. Lediglich die Reihenfolge der Fotos stimmt noch. Sonst geht nichts mehr. Bildunterschriften, Titel etc. sind zwar in der Timeline vorhanden, aber nicht im Bild sichtbar. Beim Versuch diese zu bearbeiten stürzt das Programm ab oder friert einfach ein. Da ist es vermutlich einfacher alles kpl. neu zu gestalten, allerdings nicht mit einem Magix Programm. Und dies ist nur ein kleiner Teil der Katastrophen, die ich derzeit mit Photostory auch bei anderen Projekten erleben.

Aber dennoch, ich wünsche allen hier engagierten Forenmitgliedern, die sich den Frust der User anhören müssen, und trotzdem versuchen, zu helfen, ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr.

doc-ex schrieb am 23.12.2021 um 13:37 Uhr

Ergänzend zu meinem Kommentar vom 22.12.21

Nun habe ich die Treiber-Info, die @wabu in einen Chat gestellt hat, einmal umgesetzt: Ich habe entgegen dem bisherigen Wissen den Game-Ready-Treiber statt des Studiotreibers installiert, mit dem Ergebnis, dass ProX13 mit dem Patch .133 die Hardwarebeschleunigung nicht mehr abschaltet, auch die Filmnamen werden wieder korrekt angezeigt. Das hat also tatsächlich geholfen.

Aber dafür friert das Programm jetzt öfter ein: Bildlänge verändern oder Audiodatei bearbeiten sorgen gerne dafür, dass ProX 13 nur noch mit dem Task-Manager zu beenden ist. Das Hakeln in der Bearbeitung und das lange Speichern ist geblieben. Da das Arbeiten so wahrlich keinen Spaß macht, habe ich Magix gebeten, mir den Patch .129 zur Verfügung wieder zu stellen, um zurück zu gehen. Denn damit funktionierte das Arbeiten recht fluffig. Leider hatte ich diesmal keine Sicherung vor dem Patchen gemacht :-(

Ich hoffe, dass mein kleiner Weihnachtswunsch erfüllt wird und wünsche Euch allen - den geplagten Moderatoren ganz besonders - ein gesundes und schönes Weihnachtsfest 🎁

 

Zuletzt geändert von doc-ex am 23.12.2021, 15:46, insgesamt 1-mal geändert.

Magix ProX 14, WIN11 Pro 21H2, Intel I7-12700k, Asus Z690A Prime, Asus Nvidia GTX 3060, 2x16 GB Corsair Venegance DDR5 5000, Samsung M.2 980 Pro

andri_sch schrieb am 23.12.2021 um 15:54 Uhr

Bei mir läuft dafür das Programm seit .129 wieder ruckelfrei und lässt sich endlich wieder nutzen. Studiotreiber (nvidia 3070) und Win 11...

Frohe Festtage!

123jenneck schrieb am 24.12.2021 um 00:06 Uhr

Mit diesem Patch wurde ja ein "Fehler beim Beenden des Programms behoben, wenn im Mediapool große Icons verwendet wurden." Ein solches Problem hatte ich nie und werde es wohl auch nicht mehr bekommen. Denn jetzt werden erst gar keine Vorschau-Bilder mehr angezeigt. Nach dem Zurücksetzen der Programmeinstellungen (wie von Korntunnel empfohlen) werden sie zwar kurzzeitig angezeigt, wechselt man aber in einen anderen Ordner, schon wieder nicht mehr.

Es war schon ärgerlich, dass sich das Programm die Einstellung "Große Symbole" nicht "merkt", und man das bei jedem Neustart wieder neu einstellen musste. (Warum kann man solche Einstellung eigentlich nicht bei den Programmeinstellungen als Standard unterbringen, wie bei anderen Schnittprogrammen auch?). Wie aber bitte soll man einen Film vernünftig schneiden, wenn man nun gar keine Vorschaubilder mehr angezeigt bekommt? Diese 2022er Version ist so frustrierend, es macht einfach keinen Spaß mehr. Mit fast jeder "Reparatur" erhält man neue Fehler und Probleme. Bitte Magix-Team: Bringt das schnellstens(!) wieder in Ordnung, Ihr seid ja auch über die Feiertage für uns da...

Oder hat jemand noch einen Trick auf Lager?

Trotzdem schöne Feiertage!

steffenbdd2 schrieb am 24.12.2021 um 07:03 Uhr

@123jenneck Bei VPX das gleiche Problem. Einfach nur ärgerlich. 👎

VPX12, CPU Intel Core i9-9900K mit UHD Graphics 630, NVIDIA GeForce RTX 2070, ASUS PRIME B360-PLUS, 2x16 GB DDR4-2666, Festplatte 2x 500GB M.2 PCIe, SSD 500GB, SSD 250GB, SHDD 2TB, HDD 4TB, Windows 10 pro Version 20H2, Video Pro X - Version 18.0.1.89 Monitor LG UltraWide (HDMI) 21:9