Kommentare

wabu schrieb am 15.11.2017 um 20:34 Uhr

Guckst du hier:

https://www.magix.info/de/tutorials/schneiden-und-anderes-in-der-timeline--787979/

Und:

Die Maus hat mehrere Möglichkeiten - schau dir mal die beiden Möglichkeiten an die neben dem Pfeil sind

wabu ...........................der nie auslernt Der Rechner: 2x DDR12GB Kingston KVR1333MHz CL9 / Intel Quad Core i7-950 3060 MHz Gainward nVidia GeForce GTX460 SE 1024MB DDR5, HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe / Samsung HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz / Windows Home Premium geschnitten wird seit 2007 mit VdL Primium bis heute und ProXseit Version 4 bis heute gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 und einer Q500k und SJ 1000 fotografiert mit Pentax K19/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele youtube

GuenthiG schrieb am 15.11.2017 um 20:37 Uhr

Hat meiner Meinung nach noch nie funktioniert. Dafür ist das Storyboard da. Ansonsten mal die versch. Möglichkeiten des "Mausmodus" probieren. Mit dem kannst du zumindest schon mal einfach ganze Gruppen bewegen und Lücken schaffen.

BilderMacher schrieb am 15.11.2017 um 20:41 Uhr

Das funktioniert schon und hat es bisher auch. Man muss nur im richtigen Mausmodus sein und auch die Einfügeoption entsprechend wählen.

oder

  • Einfüge-Option im Mediapool
  • Drag & Drop
  • einfügen in der Szenenübersicht oder dem Storyboard (erfolgt nur auf Spur eins!)

Zuletzt geändert von BilderMacher am 15.11.2017, 20:51, insgesamt 1-mal geändert.

Gruß, B a lderm I cher

(Ich bin KEIN MAGIX Mitarbeiter, ich bin NICHT beim MAGIX-Support!)

-----------------------------------------------------------------------------------------

Meine Systeme: Windows 10 Home 64Bit | Intel(R) Core(TM) i5-5200U CPU @ 2.20GHz | NVIDIA GeForce 840M, 4GB RAM | Vdl 2013/2014/2015/16 Premium (2017); Video Pro X 5 / 6 / 7 (8); Fotostory 2015/16 Deluxe | MAGIX Foto&Grafik Designer 10/11; XARA Designer Pro X 12, Web Designer 10/11 | MAGIX Video Sound Cleaning Lab 2014 | MAGIX Music Maker MX Premium, MAGIX-Music Maker/Studio 2015; Music Maker 2016 Live; MAGIX Audio & Music Lab 2016 Premium | Panasonic HDC-SD66 | Velbon CX-586 | Delamax Capa Videoschiene 60cm mit Velbon PH-358 Stativkopf | ZOOM H2n | Panasonic Lumix DMC-FZ200

GuenthiG schrieb am 16.11.2017 um 05:36 Uhr

Man muss nur im richtigen Mausmodus sein und auch die Einfügeoption entsprechend wählen.

So, wie man sich das Einfügen vorstellt, geht es nicht. Wie wabu es beschreibt, wird ein Objekt immer nur am Ende eingefügt. Nutzt wenig, wenn man es woanders hin haben will. Das habe ich gemeint und bisher auch keinen Weg gefunden, das zu ändern.

Nun habe ich das Turorial von wabu gelesen und bin schlauer. Ripple ist das Zauberwort.

oliver-flter schrieb am 22.11.2017 um 22:18 Uhr

Vielen Dank an wabu. Eine gute und ausführliche Dokumentation. Wenn ich beim Einfügen den Einspur-Ripple einstelle, kann ich z.B. Bilder zwischen andere Bilder und Filmsequenzen einfügen. Aber nur wenn ich z.B. das einzufügende Bild mit der Maus direkt an den Anfang des Bildes führe vor das das einzufügende Bild eingefügt werden soll. Ziehe ich das Bild aber mit der Maus z.B. in die Mitte des Bildes wird dieses geteilt. Kann ich dies so ändern, dass es wie in der Szenenübersicht immer dazwischen eingesetzt wird? In älteren Magixversionen oder auch bei Pinnacle war es möglich und es war auch die Grundeinstellung. Vielen Dank im Voraus.

wabu schrieb am 22.11.2017 um 23:24 Uhr

Problem:

Ich nutze das ganze selten - wenn ich es mal abgearbeitet habe

Solange man nur die Spur 1 nutzt kann die Szenenübersicht oder das Storyboard hilfreicher sein.

Ich gehe oft auf den Mausmodus für alle Spuren, schaffe mir dann den notwendigen Platz  um beim Ripple nicht so präzise einfügen zu müssen.

Eine andere Möglichkeit ist mit ALT+3 auf die Ansicht für 1 Sekunde zu gehen, den Cursor positionieren, mit ALT+1 dann auf die Ansicht 1 Frame zu gehen um so "auf den Punkt" einzufügen.

Alles angedacht für komplexere Aufbauten über diverse Spuren

wabu ...........................der nie auslernt Der Rechner: 2x DDR12GB Kingston KVR1333MHz CL9 / Intel Quad Core i7-950 3060 MHz Gainward nVidia GeForce GTX460 SE 1024MB DDR5, HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe / Samsung HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz / Windows Home Premium geschnitten wird seit 2007 mit VdL Primium bis heute und ProXseit Version 4 bis heute gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 und einer Q500k und SJ 1000 fotografiert mit Pentax K19/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele youtube

BilderMacher schrieb am 23.11.2017 um 06:32 Uhr

In älteren Magixversionen [...] war es möglich und es war auch die Grundeinstellung.

Ich habe es mal in Video deluxe 17 Plus versucht. Keine Spur von Grundeinstellung, wie du es beschreibst.

Den Einfügemodus muss man umstellen, auch der Mausmodus ist auf einzelnes Objekt eingestellt - als Standard (Default).

Gruß, B a lderm I cher

(Ich bin KEIN MAGIX Mitarbeiter, ich bin NICHT beim MAGIX-Support!)

-----------------------------------------------------------------------------------------

Meine Systeme: Windows 10 Home 64Bit | Intel(R) Core(TM) i5-5200U CPU @ 2.20GHz | NVIDIA GeForce 840M, 4GB RAM | Vdl 2013/2014/2015/16 Premium (2017); Video Pro X 5 / 6 / 7 (8); Fotostory 2015/16 Deluxe | MAGIX Foto&Grafik Designer 10/11; XARA Designer Pro X 12, Web Designer 10/11 | MAGIX Video Sound Cleaning Lab 2014 | MAGIX Music Maker MX Premium, MAGIX-Music Maker/Studio 2015; Music Maker 2016 Live; MAGIX Audio & Music Lab 2016 Premium | Panasonic HDC-SD66 | Velbon CX-586 | Delamax Capa Videoschiene 60cm mit Velbon PH-358 Stativkopf | ZOOM H2n | Panasonic Lumix DMC-FZ200

oliver-flter schrieb am 24.11.2017 um 19:07 Uhr

Vielen Dank für die Antworten.