Back to the Garden

Cosmozentriker schrieb am 19.11.2010 um 17:39 Uhr
Tags: Ambient, Klassik, Soul, Soundtrack, Trance

Ein neuer Soundtrack,... etwas verrückt,... eine Midi- und Samplearbeit.

A new soundtrack,... a little crazy,... midi and sample work.


inspired by

Thomas Cole, 1828, oil on canvas
„Expulsion from the Garden of Eden“
„Vertreibung aus dem garten Eden“

http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Cole

Kommentare

papajeff schrieb am 19.11.2010 um 17:52 Uhr

Hi Paul, klingt extrem dramatisch, das kann man doch nur komponieren sowas, wenn man wirklich Szene für Szene, Mimik für Mimik etc. vor Augen hat!

Also, ganz, ganz große Klasse was Du da fabriziert hast!

Toller Sound!

LG Jeff

datamix schrieb am 19.11.2010 um 18:01 Uhr

very strange band
looks like the break from a crazy monster
that imagination!

datamix

Spartano schrieb am 19.11.2010 um 18:15 Uhr

Wunderbare Musikalische Arbeit, diese Musik ist nicht Einfach zu Mixen, denn da muss man Schon für diese Musik Beziehung haben und viel Gefühl, das ist dir Exzellent Gelungen, Herzlichen Gruß Spartano!

Mein Künstler name ist Spartano 301, meine Freunde nennen mich Joachim, meine Jahrelange Erfahrung in der Musik ist das abmischen ( Mastern ) der Musik.

Mein Musikstill ist sehr breit gefächert, Trance, Dance, Pop, und Rock.

Musik ist für mich ein wichtige Teil meines Lebens, und es macht Spaß immer neue Musiker kennen zu lernen,

lg, von Joachim.

​​​​​​​​​​​​​​

samp schrieb am 19.11.2010 um 19:29 Uhr

Also - mir gefällt Deine Musik immer besser.

(jaja - ich sags ja nur leise, denn sonst erschlagen mich die anderen....)

Sie gefiel mir ja sowieso immer SEHR gut.

Aber jetzt wirst Du immer freier.

Es kommt jetzt noch eine Qualität dazu.

 

Das freut mich ganz besonders!

 

Und was das Ende Deines Stücks angeht.... Du zeigst, dass das Stückchen Erde, auf das wir

vertrieben wurde, auch noch sehr schön ist....

ein Stück Paradies lebt noch... hier... und jetzt...

 

Ich würde Dir gerne mehr als 5 Sterne geben... geht aber nicht.....

Ehemaliger User schrieb am 19.11.2010 um 19:33 Uhr

Very intense music. You know, with the dissonance of many early, bring a great intensity to this music. I appreciate very much your musical mind, very troubled, and therefore by definition a great ingenuity ....

ZIGGI schrieb am 19.11.2010 um 20:17 Uhr

Ein sehr erfreulicher Stück.
Klingt wie etwas von einem Mord-Geheimnis zu zeigen.

Regards
Brian

Frantzi schrieb am 19.11.2010 um 22:23 Uhr

Chapeau, chapeau...

bestens geworden (für alle hörbar, die sich bereits ein wenig in "moderner" Klassik umgehört haben)...

Für etliche hier allerdings wahrscheinlich gewöhnungsbedürftig (für mich war´s nur das Vogelgezwitscher, dessen Sinn sich erst ganz zum Schluß erschließt )....

Sehr schön ausgearbeiteter Gegensatz zwischen 1. und 2. Teil, Dissonanzen und gewohnte Harmonien sehr gut verbunden...

Mindestens 5*++ wert...

Fav

Franz

skiron schrieb am 19.11.2010 um 23:05 Uhr

Mysteriös und schräge bis hin zu nervig (bei 1:23 ^^) und/aber ... ja was eigentlich? Klingt wie Filmmusik im ersten Teil. In der zweiten Hälfte gibts vertäumtes Vogelgeplapper, begleitet von einfühlsamer Klavierarbeit.

 

Herrlich kreativ und erfrischend neu ^^

 

 

Super Arbeit Paul!

Ehemaliger User schrieb am 20.11.2010 um 02:34 Uhr

A little crazy ? I do not think so my friend, inspired would be my word. 

Ehemaliger User schrieb am 20.11.2010 um 11:03 Uhr

Ganz schön abgehoben, aber man hört dass Du weist was Du tust.

Klasse Arbeit von Dir und ehrfürchtiges Staunen von mir.

Ehemaliger User schrieb am 20.11.2010 um 11:33 Uhr

wow wie aus einen film klingt echt gut erinnert mich an die 70er jahre filme oder 60er keine anhnung aber dein song hat klasse und 5* sind da auch drinnen

Rana schrieb am 20.11.2010 um 13:03 Uhr

Hey Paul,

 

So many questions haunt my mind when I think about the topic and with great effort I somehow cleared off my mind...but today again you have stirred up the thoughts...

 

Q. When Allah (God) created Satan he knew that he will disobey him...

Q. When he created Adam, he also knew that he will get into the trap of Satan..

 

So to say... a great way to get expelled...and on earth trying to redeem ourselves by exercising the power of choice..

 

Great expression, loved the intensity of the topic represented in an excellent manner through the musical expression.

Soulbridge schrieb am 20.11.2010 um 14:58 Uhr

Hi Paul,

das ist ein Hammer.... diese Harmonien / Disharmonien am Anfang..... sehr cool und sehr spannungsgeladen....

Ich glaube so etwas habe ich bei Magix noch nicht gehört.... super.... ist was erfrischend besonderes...

 

und ab 2:30 die .... Ruhe mit Klaviertönen und Vogelgezwitscher....

 

Nur viel zu kurz.... aus den Klaviertönen hätte man glatt noch ein ganzes Thema aufreißen können... wunderbar...

 

Also noch einmal...

 

großes Handgeklappere

 

5*

 

FAV

smartsmurf schrieb am 20.11.2010 um 15:20 Uhr

Sehr innovativer & bildhafter Soundtrack...

 

Michel-Solo-Band schrieb am 20.11.2010 um 17:46 Uhr

Deine Musik spricht Bände,........einfach genial gemacht-

 

Tyler

Guitorb schrieb am 20.11.2010 um 17:53 Uhr

Wow! This is quite a departure from your usual material eh? The first 3 minutes remind me of Shostakovich (a high complement from me). Excellent!

Ehemaliger User schrieb am 20.11.2010 um 17:58 Uhr

Great, it reminds me the music of Alfred Hitchcock's movies. Fav

 

Greetings, Olivier

TryToBeNervous schrieb am 20.11.2010 um 18:11 Uhr

Meine Vorschreiber haben es alles schon richtig gesagt: Hervorragendes Stück sowohl von der Instrumentierung als auch von Komposition und Sound.

 

Liebe Grüße

Michael

 

jorual schrieb am 20.11.2010 um 18:58 Uhr

Hallo Paul,

 

Starke Komposition die Du gemacht hast, am Anfang Mysterious und dann wird es angenehm mit dem

Klavierspiel und die Voegel.

 

Gruesse von Joaquin

B59fly schrieb am 20.11.2010 um 19:36 Uhr

Uuuaaaah ....... das erschlägt einen fast am Anfang! Schon ein wenig verrückt, erst ab 2.30 wird es richtig schön. Es passt zum Bild, ist sehr gut aufgebaut und gemischt. Exzellent, gefällt mir.

THEJOSUAMAN schrieb am 20.11.2010 um 23:32 Uhr

Hallo Paul,

 

Dies ist ein authentisches Genie. Ein perfekter Soundtrack. Beim Hören könnte man sich vorstellen, jede Szene.

 

Ausgezeichnet!
 

TommyG schrieb am 21.11.2010 um 01:11 Uhr

Ein erstaunlich duales Werk. Dem zweiten Teil merkt man schon an, daß er mit Magix-Samples gebastelt ist, aber der erste Teil ist sehr extravagant und avantgardistisch.

holie schrieb am 21.11.2010 um 12:53 Uhr

Wenn ich für das Bild schon auf die Knie gehen würde, für Deinen soundtrack erst recht und immer wieder !!!

Exzellent ist das nicht, das ist genial !

 

Habe mich gefragt, ob Du ab 2:25 den menschenleeren Garten-Eden dargestellt hast . . . oder,

die letzten  'Töne', die wir in der Seele noch immer in uns tragen, die uns leiten und hoffen lassen,

wenn wir nun,  nach unserem  'Auszug',  Momente der Verweiflung erleben . . . ? 

Ich gehe halt davon aus, dass wir nicht vertrieben wurden, sondern (neugierig, wie Kinder nun mal sind),

den harmonischen Klang  des Ausgleichs  -und nicht ahnend, WAS  da auf uns zukommt :o)-  mit dem Klang

und der Wirkung des Bi-polaren getauscht haben . . . . und jetzt 'ham wa' den Salat :o)  

 

Paul, hervorragend !

Herzlichen Gruß, Karin

5* FAV

Ehemaliger User schrieb am 21.11.2010 um 17:11 Uhr

cooler sondtrack^^

 

kommt gut

 

gruß