Ein UNO für die UNO feat.Trommel-Herbert

TommyG wrote on 9/13/2012, 4:38 AM
630
Tags:

Der analoge Synthie Roland Juno 60 erschien 1982 und eroberte sofort den Markt. Auch heute noch gilt der Juno 60, obwohl inzwischen ein Museumstück, als einer der stärksten Synthies ever. Seit einiger Zeit gibt es eine VST-Version for free, den *U-NO-60*, ein Freeware-Synth, der den Originalsound des Hardware Synthies nachkreiert. R 1272 (Rainer) hat bereits ein saustarkes Demo dazu hingelegt:

http://www.magix.info/de/uno-1.audio.810374.html

Und ich hab mich auch einmal mit dem Teil beschäftigt, der vorliegende Song ist das Ergebnis.

Bis auf wenige FX-Sounds kommt alles vom UNO 60, mit Ausnahme der Drums, die sind wieder von Trommel-Herbert eingespielt. Einen herzlichen Dank auch hier nochmal an Herbie, ohne den dieser Song nie zustande gekommen wäre.

Zum Titel:

Jetzt will sich auch die UNO solch ein Gerät zulegen, um bessere Musik zu machen und so dem Weltfrieden ein kleines Stück näher zu kommen. Das basiert auf einer Idee von Kofi Annan, der auch schon ganz scharf auf das Gerät ist (siehe Cover).

Daher der Titel: Ein UNO für die UNO.

Viel Spaß.

Comments

Spartano wrote on 9/13/2012, 5:33 AM

Eine schöne Zusammenarbeit, man Hört Herbie an das er viel Spaß hatte beim Trommeln, schöne Musik und saubere Musikarbeit, Herzlichen Gruß von eure Musikfreund Joachim!

Last changed by Spartano on 9/13/2012, 5:33 AM, changed a total of 2 times.

Mein Künstler name ist Spartano 301, meine Freunde nennen mich Joachim, meine Jahrelange Erfahrung in der Musik ist das abmischen ( Mastern ) der Musik.

Mein Musikstill ist sehr breit gefächert, Trance, Dance, Pop, und Rock.

Musik ist für mich ein wichtige Teil meines Lebens, und es macht Spaß immer neue Musiker kennen zu lernen,

lg, von Joachim.

​​​​​​​​​​​​​​

Former user wrote on 9/13/2012, 5:34 AM

ah...wusste gar nicht,dass Kofi Annan so musikalisch ist.....

Starker Track...tolle Melodien,sauber die Synth. wie gewohnt von Dir und dann diese Drums.....80´s for ever....

I like it.....habt Ihr super stark gemacht auch ein großes Lob an Euch Beiden Tommy&Herbie ......

5*ne fav

LG stefan

Picnicboy wrote on 9/13/2012, 5:38 AM

MoinMoin tosamm!

Tolle Zusammenarbeit!

Toller Track!

Hat Spass gemacht!

Pic

HeliEye wrote on 9/13/2012, 6:42 AM

Hi Tommy and Herbert

Great track, lots of energy and 'real' drums. always nice to hear.

5***** and Fav

Best regards

Steve

maxcon62 wrote on 9/13/2012, 6:51 AM

You are always the "Number One" !!!!

It's a very progressive Synthpop track !!!

I like it so much !

Former user wrote on 9/13/2012, 7:12 AM

Hallo Tommy, hallo Herbert,

das ist ja wohl eine Überraschung, dieses Meisterwerk. Die verfügbaren Sterne reichen nicht aus!.Zunächst mal hat der Song die gewohnten Tommy-Qualitäten, und das bedeutet Hörfreude pur, und auch der gute Humor kommt nicht zu kurz. Tommy´s Keyboards wecken Erinnerungen an alte Meister, nämlich Rick van der Linden (Ekseption, Trace) und Keith Emerson (Emerson, Lake & Palmer), und zwar nicht nur Sound-mäßig sondern auch Spiel-technisch, und das will ja was heißen.Gut dass ich gerade keinen Klavierunterricht gebucht habe, denn dann würde ich sofort wieder aufhören. Tommy ist es gelungen, die feinsten Sounds des UNO 60 zu einem ganz tollen Progressiv-Rocksong zu verbinden.Der Mix (Gesamt-Sound) ist wie immer makellos.

Nun zu Herbert; auf seine Power-Drums ist auch bei diesem Song Verlaß. Ich frage mich, wie Herbert angesichts Tommy´s schön verschachtelter Musik die Drums entwickeln und einspielen konnte. Ich nehme nicht an, dass  Herbert alles in Schlagzeug-Noten erhalten hat, oder? Auch der Drum-Sound ist mal wieder sehr gelungen. Herberts Drum-Set ist perfekt im Mix eingepasst. So manches teure Schlagzeug-PlugIn für den "Midi-Schlagzeuger"  lässt sich für meinen Geschmack nur schwer im Mix unterbringen, auch wenn es gute Drum-Sounds haben mag. Mit einem Live-Schlagzeuger von Herberts Qualitäten kann man ohnehin mit Midi-Drums nicht konkurrieren:-)).

Viele Grüße

Rainer

papajeff wrote on 9/13/2012, 11:30 AM

Hallo Thommy, dieses Stück erinnert mich nicht zufällig irgendwie´n bischen an Herbie Hankock? Auf alle Fälle absolut astreiner Sound, tolle Komposition und Arrangement!

Sauba sog i!

LG Jeff

Former user wrote on 9/13/2012, 12:27 PM

Hört sich nach wie Allstars for Magix an. Zudem jeder seinen Teil dazu beigetragen hat. Sehr geschichtlich finde ich. Wer hat heute diesen alten Synthie noch? -, gerne wieder

yvette21

Trommel-Herbert wrote on 9/13/2012, 1:07 PM

... also liebe Freunde ...
... hiermit möchte ich maximal ein Drittel der Lorbeeren ...
... mit ein wenig Selbstbewusstsein aber voller Stolz auf die Leistung ...
... meines Freundes und Mitmusikers Tommy entgegen nehmen ...
... zur Frage vom Rainer (R1772):
... Noten kann ich zwar langsam lesen und auch spielen ...
... aber nicht vom Blatt so etwas wie hier fließen trommeln ...
... ich bin ein Gefühlsmensch- und Spontantrommler  ...
... der Musik "aufsaugt" und nach kurzer Orientierung ...
... versucht diese direkt auf dem Drumset zu leben ...
... bei diesem Soundtrack habe ich Tommy eine Drumspur eingespielt ...
... und dieser geniale Musiker hat dieses "Gerüst" zu einem Kunstwerk geadelt ...

Maboe wrote on 9/13/2012, 1:54 PM

Ja da gibt's nix - echt super gemacht Ihr beiden!

Professionell gespielt, gemixt und gemastert, Ihr habt's voll drauf!

Mein Respekt für diese Arbeit und Gratulation zur gelungenen Zusammenarbeit.

Mathias 

LEFTHANDER wrote on 9/13/2012, 2:19 PM

Habt beide einen klasse Job gemacht .....man hört die klaren Töne von Tommy raus.....wie immer sehr vielseitig und professionell und verspielt...und du Herbert sollst auch nicht zu kurz kommen.....hast deinem Herzen beim Trommeln den Verstand geraubt !

Coole Nummer von Euch Zweien.

 

Lefty

Former user wrote on 9/13/2012, 2:20 PM

a great solo for an instrument that was made​​, nice song,
in a mix of pop and progressive, that in certain passages reminds me of Rick Wakeman of Yes, and I mean it.
a lesson in how to play a keyboard without limits, a superb job.
great
hello frank

smartsmurf wrote on 9/13/2012, 2:35 PM

Euer Stück mag sicher an "alte Meister" erinnern, die ich nicht kenne (und die alle "vor meiner Zeit" aktiv waren... ) für mich ist es somit ein echter TommyG... hervorragend durch Herbert's "Getrommel" ergänzt...

Tolle Zusammenarbeit !!!

JuanIsidoro wrote on 9/13/2012, 2:37 PM

me gusta!!!

Last changed by JuanIsidoro on 9/13/2012, 2:37 PM, changed a total of 1 times.

Hola

Me llamo Juan Isidoro. Soy de Sevilla al sur de España.Trabajo en un camion y hago musica por placer.

Espero que os guste.

Juan
My name is juan Isidoro. I’m from Seville in southern Spain.
Working a truck and do music for pleasure.I hope you like.

 

 

jorual wrote on 9/14/2012, 3:04 AM

Hallo Tommy und Herbert,

Klasse Musik, Ihr habt beide eine Exzellente Arbeit

geleistet. Das ist Musik von zwei Profis. Fav.

Gruesse von Jorual

Huck wrote on 9/14/2012, 5:30 AM

Hallo!

Klasse Sound!!!!

Habt ihr Klasse gemacht!!!

Gruß huck!

ArtistW wrote on 9/14/2012, 8:44 AM

Muss ich auch haben, klasse. Nun noch ein "food for the world" synthie. (good drumming too; I am not a drum specialist but I dare to say very good drumming) 

DJCProject wrote on 9/14/2012, 2:30 PM

Guten Abend Ihr Beiden,

Super Song. Gefällt mir sehr gut. Habt Ihr beiden super gut gemacht. (5)

Beste Grüße, Claas

Rana wrote on 9/14/2012, 3:34 PM

Thank you Tommy for sharing the history and insights about the synth...it's always such a great pleasure to listen to your wonderful music. Loving the atmosphere here.

Sandro_Glavina_Channel wrote on 9/14/2012, 5:17 PM

W O N D E R F U L    M U S I C  ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ciao da sandro

Last changed by Sandro_Glavina_Channel on 9/14/2012, 5:17 PM, changed a total of 1 times.

Sandro Glavina is an italian composer, named L'Uomo e L'Ombra. The choice of the name derives from the title of the album "L'uomo e l'ombra" of the band "Abstract Music Nuova Esistenza", an experimental group founded by Sandro Glavina together with his friends in the mid-70s.

In the period 2009-2022, L'Uomo e L'Ombra has done 84 albums. The compositions of Sandro Glavina are partly influenced by progressive rock. Sandro has developed a personal style with many experimentations and actualizations. He offers music beyond borders by intertwining different styles in crossover with each other. Prog, psychedelia, classical, post-rock, jazz, pop are some of the influences that dissolve in ambient atmospheres, citations of contemporary music and minimalist nuances. Sandro Glavina aka L'Uomo e L'Ombra plays the music using VSTI synthesizers, keyboards and adds some loops. Sandro isn't a professional musician, composes and plays music just for fun, but his works reach a good outcome, pleasant to listen. L'UOMO E L'OMBRA

https://www.jamendo.com/artist/495948/l-uomo-e-l-ombra/albums

https://www.reverbnation.com/luomoelombra/songs

https://www.facebook.com/luomoelombra/

   

mfaucher wrote on 9/14/2012, 6:19 PM

FANTASTIC PIECE OF MUSIC!!!

You know how to play them drums!!! Wonderful jazzy sound This is really. To me this is a perfect piece of music

WOMDERFUL!!!

5********** +FAV

Marcel 

GBTraveller wrote on 9/15/2012, 1:27 AM

Moin die Herren,

dass ist ein echter Knallersong ! Dynamik pur und absolut professionel vorgetragen ! Das kann und möchte ich nur staunend bewundern !  Magix, sollte sich wirklich einmal überlegen, die alten Genrecharts wieder einzuführen ! Musikarbeiten dieser Machart, gehören nach meiner Meinung einfach mehr in den Focus !

In der Kategorie POP für mich klar die Nummer 1 !

Beste Grüsse Freddy

This wrote on 9/16/2012, 10:07 AM

Es leben die 80er..... Geiles Teil. Den Song habt Ihr beiden super toll arrangiert. Riesen Lob an zwei super brilliante Musiker.

Viele Grüße Matthias

danddv wrote on 9/16/2012, 12:31 PM

Soufflant...

Jazzy....

Un vrai pro aux drums...

Tout ce que j'aime. C'est magnifique !

Salut ! Daniel