[Feedbackrunde] Wie findet ihr Version 18.0.1.203 ?

Kommentare

Irra schrieb am 16.08.2018 um 15:03 Uhr

Ja das ist ein Spitzenvergleich, aber eben hier nicht zutreffend. Ich habe natürlich das Video vorne und hinten gekürzt und wenn Video und Audio gruppiert sind (mit Wellenformdarstellung) sehe ich die Verschiebung, wenn Video und Audio getrennt sind bewegen sich die Wellen nicht mit. Und bei Micha verwandelt sich der Mauszeiger nicht in eine Hand.

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin) Laptop Acer i7-6700HQ 2.6 GHz, 16 GB Ram, Nvidia GeForce GTX 950M, Intel HD Grafics 530, Windows 10 Home (20H2), SSD 256, HDD 2 TB Magix VDL 2021,  Pro X12, Foto & Grafik Designer 17, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6300

korntunnel schrieb am 16.08.2018 um 15:19 Uhr

Hallo Irene,

wenn Du Video und Audio trennst, können sich korrekterweise die Wellen (Audiospur) nicht mitbewegen. Dann funktioniert es doch jetzt bei Dir, oder? Ich füge mal eine gif bei, aus der ersichtlich ist, dass sich der Mauszeiger ändert.

Geht leider nicht, gif wird nicht unterstützt.

Gutes Gelingen

Georg

VPX5 - 12, VdL 16 bis VdL 2021 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 17.0.3.68 und VdL Premium 20.0.1.65

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.2004 Build 19041.450, PC Vers. 2004 Build 19041.450

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630 Treiber 26.20.100.7464 vom 06.11.2019

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630 Treiber 26.20.100.6999 vom 27.06.2019 ; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050 Treiber 25.21.14.1972 vom 18.03.2019

Camcorder Panasonic X909

Nikon D 500

Panasonic TZ-101

korntunnel schrieb am 16.08.2018 um 15:35 Uhr

Irene, ich habe es jetzt mit einer Bildschirmaufzeichnung probiert, mit Magix und mxv. Als ich das Ergebnis betrachtet habe, wurde die "Wandlung" des Mauszeigers nicht angezeigt. Ist schon merkwürdig. Im aktiven Bearbeiten ist es jedoch zu sehen.

VPX5 - 12, VdL 16 bis VdL 2021 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 17.0.3.68 und VdL Premium 20.0.1.65

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.2004 Build 19041.450, PC Vers. 2004 Build 19041.450

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630 Treiber 26.20.100.7464 vom 06.11.2019

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630 Treiber 26.20.100.6999 vom 27.06.2019 ; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050 Treiber 25.21.14.1972 vom 18.03.2019

Camcorder Panasonic X909

Nikon D 500

Panasonic TZ-101

Irra schrieb am 16.08.2018 um 15:45 Uhr

wenn Du Video und Audio trennst, können sich korrekterweise die Wellen (Audiospur) nicht mitbewegen

In Michas Video ist aber deutlich zu sehen, dass er Audio und Video auf 2 Spuren hat und im Werbevideo von Magix auch. Ist doch ganz klar, dass sich der Audioteil auch bewegen muss wenn ich die Bilder verschiebe. Ich gehen ja davon aus, dass ich diese Funktion nie benötigen werde, will aber trotzdem dass es "richtig" funktioniert.

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin) Laptop Acer i7-6700HQ 2.6 GHz, 16 GB Ram, Nvidia GeForce GTX 950M, Intel HD Grafics 530, Windows 10 Home (20H2), SSD 256, HDD 2 TB Magix VDL 2021,  Pro X12, Foto & Grafik Designer 17, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6300

Markus73 schrieb am 16.08.2018 um 16:49 Uhr

@korntunnel

Hallo Georg.

Irene, ich habe es jetzt mit einer Bildschirmaufzeichnung probiert, mit Magix und mxv. Als ich das Ergebnis betrachtet habe, wurde die "Wandlung" des Mauszeigers nicht angezeigt.

Das ist ein bekanntes Problem bzw. einfach eine Eigenart der Magix-Bildschirmaufnahme. Spezielle Varianten des Mauszeigers werden dabei grundsätzlich nicht dargestellt. Insbesondere wenn man Tutorials für eine bestimmte Software erstellen möchte, ist das manchmal ein Problem. Eine Lösung dazu ist mir nicht bekannt.

Schöne Grüße,

Markus

 

korntunnel schrieb am 16.08.2018 um 17:12 Uhr

Danke Markus,

war mir bis dato nicht bekannt.

Habe jetzt für solche Fälle, falls ich das mal benötigen sollte, mal probiert, mit LiceCap ein gif zu erstellen und das dann mit VdL als mp4 zu exportieren. Das funktioniert dann.

Ein gif kann ich hier ja leider nicht einstellen oder gibt es da eine Lösung, mache ich da was falsch?

Schöne Grüße

Georg

VPX5 - 12, VdL 16 bis VdL 2021 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 17.0.3.68 und VdL Premium 20.0.1.65

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.2004 Build 19041.450, PC Vers. 2004 Build 19041.450

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630 Treiber 26.20.100.7464 vom 06.11.2019

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630 Treiber 26.20.100.6999 vom 27.06.2019 ; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050 Treiber 25.21.14.1972 vom 18.03.2019

Camcorder Panasonic X909

Nikon D 500

Panasonic TZ-101

newpapa schrieb am 16.08.2018 um 18:00 Uhr

Hallo,

@Irra

Irra schrieb am 16.08.2018 um 15:45 Uhr

wenn Du Video und Audio trennst, können sich korrekterweise die Wellen (Audiospur) nicht mitbewegen

In Michas Video ist aber deutlich zu sehen, dass er Audio und Video auf 2 Spuren hat und im Werbevideo von Magix auch. Ist doch ganz klar, dass sich der Audioteil auch bewegen muss wenn ich die Bilder verschiebe.

Mir ist nun nicht klar, ob du mit der Funktion einverstanden bist.

Bei mir ist es jedenfalls so:

Video und Ton auf einer Spur -> Ton wird mit verschoben (ist gruppiert). Hebt man die Gruppierung auf, werden Video und Ton getrennt auf zwei Spuren dargestellt -> Ton wird nicht mit verschoben.

Video und Ton auf zwei Spuren und gruppiert -> Ton wird mit verschoben, dabei ist es gleichgültig ob der Ton oder das Video in den Fokus genommen wird. Hebt man die Gruppierung auf -> Ton wird nicht mit verschoben.

Finde das Verhalten logisch organisiert.

ps. Gruppiert man zwei Videos greift der gleiche Mechanismus.

wvh schrieb am 16.08.2018 um 18:21 Uhr

Hallo Community

Leider kann ich noch nichts zu den neuen Funktionen sagen, weil ich im moment ein dickes Problem mit meinen Projekten habe, die ich in diesem Monat nahe zu fertig gemacht habe, sogar schon als Blueray gebrannt habe, wo noch alles OK war. Ich habe letzten Montag, was so weit ich das verstehe eine Neuinstallation war 18.0.1.203 installiert. Heute morgen wurde 18.0.1.204 angeboten und war schnell installiert. Ich kann nicht sagen ob der Fehler schon mit 18.0.1.203 oder 204 kam.

Diese Projekt besteht nur aus Videos (nachwie vor problemlos) und Fotos wobei die Fotos 16:9 wie auch 4:3 sind (Quer und Hoch). Letztere werden jetzt 90 grad verdreht, egal ob quer oder hoch, gerade nicht ideal. Wenn ich mir diese Bilder über Import ansehe, sind sie korrekt. Wenn ich eine dieser 90 grad verdrehten Bilder lösche und wieder importiere verändert sich nichts. Meine Filme sind alle 16:9, das heisst das die 4.3 auch einen schwarzen Rand haben aber das habe ich schon immer mit einem "Hintergrund" versehen. Mit oder ohne Hintergrund, es verändert sich nichts.

Irgendjemand eine Idee

Beste Grüße

Wilfried

Irra schrieb am 16.08.2018 um 19:12 Uhr

@newpapa

@korntunnel

Es funktioniert!!! Ich glaube nicht dass das Problem vor dem Laptop saß 😁 Windows hat einige Updates heute bei mir gemacht. Und danach geht es wie es soll. Warum weiß ich jetzt allerdings noch nicht. Muss mir die Updates erst noch mal genauer anschauen. Vielen Dank für alle Tipps.

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin) Laptop Acer i7-6700HQ 2.6 GHz, 16 GB Ram, Nvidia GeForce GTX 950M, Intel HD Grafics 530, Windows 10 Home (20H2), SSD 256, HDD 2 TB Magix VDL 2021,  Pro X12, Foto & Grafik Designer 17, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6300

korntunnel schrieb am 16.08.2018 um 19:26 Uhr

@wvh , prüfe mal mit Rechtsklick auf ein Foto, ob da Videoeffekte drauf liegen. Dein Problem konnte ich bei einem Versuch mit 4:3-Bildern nicht nachvollziehen, es läuft, wie es soll.

Fang doch mal ein völlig neues Projekt an, nur mit drei, vier Bildern, ohne Bearbeitung, und exportiere die. Tritt dann auch der Fehler auf?

Und wenn ja, dann schreib mal was zu Deiner Hardware und Deinem Betriebssystem. Exportierst Du mit dem Standarddecoder = Intel?

Gruß Korntunnel

VPX5 - 12, VdL 16 bis VdL 2021 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 17.0.3.68 und VdL Premium 20.0.1.65

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.2004 Build 19041.450, PC Vers. 2004 Build 19041.450

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630 Treiber 26.20.100.7464 vom 06.11.2019

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630 Treiber 26.20.100.6999 vom 27.06.2019 ; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050 Treiber 25.21.14.1972 vom 18.03.2019

Camcorder Panasonic X909

Nikon D 500

Panasonic TZ-101

wvh schrieb am 16.08.2018 um 20:38 Uhr

@korntunnel, ich bin leider kein Spezialist, aber ich versuchs mal. Ich habe deine erste Frage so verstanden das ich ein Rechtsclick direkt auf ein Fehlerhaftes Foto in der Timeline machen soll. Dabei kommt nichts raus was irgendwie auf Video deutet. Das Problem tritt nicht auf in ein Projekt was neu angefangen wurde, mit 4-5 gemixte Bilder funktioniert es auch. Und noch was, wenn ich ein Foto aus dem Projekt lösche, dann das original Foto erst kopiere z.B. von IMG_7178 auf IMG_7178X, und jetzt das umbenannte an der gleiche stelle in der TimeLine einziehe, dann ist es korrekt!!!. Ich bin natürlich nicht bereit 100te 4:3 Bilder alle um zu benennen und die Fehlerhaften aus dem Projekt zu löschen und durch den umbenannten zu ersetzen.

Aufgepasst, ich rede von den Bildern direkt im Project. Ich habe diese fehlerhafte Projekte noch nicht erneut exportiert, werde das sofort als MP4 und HD-1 Qualität machen. Aber, das MP4 zeigt genau der gleiche Fehler!

Ich habe ein Desktop Ryzen 5, und arbeite also nicht mit Intel, und verwende seit eh und jeh den standard Encoder (Codec). Aber... wird der schon verwendet im Projekt ohne zu exportieren oder zu brennen ?

Gruß Wilfried

korntunnel schrieb am 17.08.2018 um 09:34 Uhr

Hallo Wilfried,

wenn es mit einem neuen Projekt funktioniert, deutet m. M. nach alles darauf hin, dass entweder Dein Projekt fehlerhaft ist oder aber auf den Fotos durch irgendwelche Umstände ein Effekt angewendet wurde, der diesen Fehler verursacht.

Wenn Du auf ein solches Foto einen Rechtsklick machst, öffnet sich ein Fenster mit einem Kontextmenue, dort findest Du Videoeffekte. Ich füge mal ein Bild bei. Wenn die Zeile Videoeffekte nicht ausgegraut ist, dann drück da mal drauf, Effekte werden zurückgesetzte. Wenn das funktioniert, markierst Du alle Bilder und setzt diese dann so wie beschrieben zurück.

Gutes Gelingen

Korntunnel

Zuletzt geändert von korntunnel am 17.08.2018, 09:42, insgesamt 2-mal geändert.

VPX5 - 12, VdL 16 bis VdL 2021 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 17.0.3.68 und VdL Premium 20.0.1.65

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.2004 Build 19041.450, PC Vers. 2004 Build 19041.450

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630 Treiber 26.20.100.7464 vom 06.11.2019

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630 Treiber 26.20.100.6999 vom 27.06.2019 ; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050 Treiber 25.21.14.1972 vom 18.03.2019

Camcorder Panasonic X909

Nikon D 500

Panasonic TZ-101

maedschik schrieb am 17.08.2018 um 10:34 Uhr

Hallo!

Das hat hier nichts mehr mit Feedback zu tun. Bitte einen entsprechenden Beitrag eröffnen.

Danke!

Gruß m

 

ASRock Z170 Extreme4+ / i7 6700K / 16 GB RAM / Nvidia GTX1060 / Intel HD 530 / SSD 500GB / 1TB /Win 10 Home/ /Aspire A715-71G i5-7300HQ Quad Core 2,5 GHz 8GB GTX 1050 HD 630 Win 10 / Panasonic Fz 1000 / Power Shot G5 X / Panasonic Tz71 /Sony HDR-PJ780VE

Jrgen-Mthrath schrieb am 17.08.2018 um 11:43 Uhr

Hallo zusammen,

ich kann das Update auf .204 gar nicht installieren. Es kommt eine (allgemeine) Fehlermeldung, leider ohne jeden Zusatz, was wo falsch gelaufen ist. Auch ein Neustart des Rechners hat keine Verbesserung gebracht. Was kann ich da falsch gemacht haben? Ich kann ja nun wirklich nur auf Ok klicken, der Rest läuft ja von alleine ...

Have a nice day!
Jürgen

biseck schrieb am 17.08.2018 um 11:59 Uhr

360° Video-Bearbeitung ist eine Katastrophe.

Fotobearbeitung nur mit Tricks möglich.

Bitte zurück zur alten Version.

korntunnel schrieb am 17.08.2018 um 12:02 Uhr

Hallo!

Das hat hier nichts mehr mit Feedback zu tun. Bitte einen entsprechenden Beitrag eröffnen.

Danke!

Gruß m

 


Das ist völlig korrekt, hätte aber gleich zu Beginn der Frage @wvh mitgeteilt werden sollen.

VPX5 - 12, VdL 16 bis VdL 2021 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 17.0.3.68 und VdL Premium 20.0.1.65

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.2004 Build 19041.450, PC Vers. 2004 Build 19041.450

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630 Treiber 26.20.100.7464 vom 06.11.2019

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630 Treiber 26.20.100.6999 vom 27.06.2019 ; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050 Treiber 25.21.14.1972 vom 18.03.2019

Camcorder Panasonic X909

Nikon D 500

Panasonic TZ-101

biseck schrieb am 17.08.2018 um 12:06 Uhr

Beim Laden alter Projekte sind plötzlich diverse Bilder 90° verdreht (allerdings nicht alle?).

Collageneffekte der alten Version plötzlich verschwunden bzw nicht mehr editierbar (warum?).

Little Planets nur durch Abschalten der 360° Bearbeitung realisierbar.

reinhold.regensburger schrieb am 17.08.2018 um 12:26 Uhr

@IlyBag

Danke für die Information, das beruhigt schon mal, wenn gleich vorausgesetzt werden muss, dass es sich bei Dir auch um die Premiumversion handelt, denn die unterschiedlichen Versionspakete enthalten nicht alle die gleichen Zusatzpluginsbeigaben.

Mfg R. Regensburger

wvh schrieb am 17.08.2018 um 16:16 Uhr

@biseck

@korntunnel

Indertat, wenn ich den Videoeffect (Hintergrund) zurück setze, dann dreht sich das Bild wieder korrekt aber klar, mein Hintergrund effekt ist auch weg. Wenn ich den Hintergrund-Vorlage wieder drauf setze, ist alles OK. Biseck hat das gleiche Problem!

Ich werde mein Magix Service request erst mal updaten. Alle diese Bilder haben tatsächlich eine Hintergrund Vorlage, und wie Biseck schreibt, nicht alle Bilder sind betroffen, aber schon 80 bis 90 %. Da wäre ich viel zu lange dran bis alles korrigiert ist, abgesehen von den Fehlern die man dabei machen kann. Vielen dank für die Hilfe

Wilfried

wvh schrieb am 17.08.2018 um 17:36 Uhr

Der Service hat inzwischen mein Sicherheitskopie von mein kleinstes Projekt (500 Meg) bekommen. Schönes Wochenende und nochmals danke.

ich verstehe das ich die Benutzung der Community noch lernen muss

frank-hempel9771 schrieb am 17.08.2018 um 20:31 Uhr

Liebe Magix Gemeinde,

mit dem Kauf der neuen Version 2019 hatte ich die große Hoffnung, dass die Hardware Unterstützung (wie CUDA in 2016) wieder funktioniert und die Ausgabe des Films auch wieder so schnell wie 2016 erfolgt. Das ist leider nicht der Fall. Oder kann mir jemand bei diesem Problem helfen? Alle Häkchen in den Programmeinstellungen und bei Export sind gesetzt.

 

BilderMacher schrieb am 18.08.2018 um 00:18 Uhr

@frank-hempel9771,

Dein Problem kann sicher geklärt werden.

Bitte einen eigenen Beitrag erstellen! Nicht in der [Feedbackrunde].

Vielen Dank!

BilderMacher schrieb am 18.08.2018 um 13:39 Uhr

@Athros, wie gefällt dir das Programm jetzt? Kommst Du mit den neuen Funktionen zurecht? Brauchst Du sie und wie oft? Das wäre Feedback. Dein "Problem" ist hier falsch platziert - zumal du es ja schon anderswo geäußert hast.

Athros schrieb am 18.08.2018 um 14:09 Uhr

@BilderMacher

Darf ich bitte freundlich nachfragen, wie es der hiesigen Administration genehm ist, zu einer neuen (bei mir nicht existenten) Funktion - ich zitiere: "GPU-beschleunigt Rekord-Export Wir schalten in den nächsten Gang und aktivieren die INTEL GPU-Hardwarebeschleunigung für den Export. Ermöglicht durch unsere Partnerschaft mit INTEL. (Quelle: https://www.magix.com/de/video/video-deluxe/neuheiten/)" - ein Feedback zu geben?

Oder soll ich einfach schreiben, dass ich dringend vom Kauf abrate, ohne hierzu Argumente zu liefern?