Tales of heroes

El-Camino schrieb am 05.11.2010 um 11:17 Uhr
505
Tags: Soundtrack, MIDI, Ambient, Sonstiges

Hallo Freunde!

 

12 halbfertige Tracks verworfen und doch ist einer fertig geworden.

"Tales of heroes" nennt sich dieser.

 

Hab ca. 3 Tage daran gearbeitet.

Ohne Sampels. Vocooder ist diesmal auch keiner dabei.

Hoffe er gefällt euch!

Kommentare

Ehemaliger User schrieb am 05.11.2010 um 11:34 Uhr

hi

 

das Cover erinnert mich ein wenig an den Film "Soldat James Ryan".

Ich finde dein Titel zu dem Song ist voll gerechtfertigt,

deine musikalische Umsetzung dazu ist der Hammer.

Ich sitze jetzt hier höre deinen Song und bekomme Gänsehaut.

Es hat was ungemein nachdenkliches an sich,

und so sollte es auch sein.

EXZELLENT.

 

mfg Conny

 

Spartano schrieb am 05.11.2010 um 16:53 Uhr

Ein Wirklich Exzellente Soundtrack Musik Sehr Viel Gefühl ist zu Hören in deine Musik!! 5* Fav.

Herzlichen Gruß Spartano!

Mein Künstler name ist Spartano 301, meine Freunde nennen mich Joachim, meine Jahrelange Erfahrung in der Musik ist das abmischen ( Mastern ) der Musik.

Mein Musikstill ist sehr breit gefächert, Trance, Dance, Pop, und Rock.

Musik ist für mich ein wichtige Teil meines Lebens, und es macht Spaß immer neue Musiker kennen zu lernen,

lg, von Joachim.

​​​​​​​​​​​​​​

Ehemaliger User schrieb am 05.11.2010 um 16:56 Uhr

Hab' ich auch mal gesehen den Film -:die Jungs in diesem Film leisteten echt harte Arbeit -:Krieg ist echt dumm für einen Menschen, warum dies immer wieder getan wird -:Wir sollten mal langsam aufhören damit!

 

Ich als Frau kann es nicht beurteilen, da die Männer dies immerzu leisten müssen -:Schon taurig genug -:"Meinen Liebsten werde ich niemals für politische Zwecke benutzen lassen -:Dann werde ich zu einer schwarzen Witwe!"

 

Wunderschön -:YaraLove

Brandenburg schrieb am 05.11.2010 um 18:31 Uhr

gefällt mir!

 

herzlich

Jürgen

jorual schrieb am 05.11.2010 um 19:11 Uhr

Hallo,

 

Das klingt Wunderbar, Exzellenter Arbeit. Und wenn Du mehrere Tage dran muss lohnt es sich,

 

Gruesse von Joaquin
 

datamix schrieb am 05.11.2010 um 20:17 Uhr

excelent sound , and story

datamix

Rana schrieb am 05.11.2010 um 20:46 Uhr

Your music always has a special feel to it which really stirs up the imagination and emotions both...excellent track. I guess it is about time that you work under a big banner.

Rana schrieb am 05.11.2010 um 20:46 Uhr

Your music always has a special feel to it which really stirs up the imagination and emotions both...excellent track. I guess it is about time that you work under a big banner.

smartsmurf schrieb am 05.11.2010 um 20:58 Uhr

Sicherlich machst Du das schon... unter einem großen Namen arbeiten...

 

Grandioser Soundtrack... naja, immer dasselbe mit Dir.

 

Sandro_Glavina_Channel schrieb am 06.11.2010 um 01:18 Uhr

This is my final listening in this night and I find tihs track that is very very good for atmosphere and arrangement !! ciao da sandro

Sandro Glavina is an italian composer, named L'Uomo e L'Ombra. The choice of the name derives from the title of the album "L'uomo e l'ombra" of the band "Abstract Music Nuova Esistenza", an experimental group founded by Sandro Glavina together with his friends in the mid-70s.

In the period 2009-2022, L'Uomo e L'Ombra has done 84 albums. The compositions of Sandro Glavina are partly influenced by progressive rock. Sandro has developed a personal style with many experimentations and actualizations. He offers music beyond borders by intertwining different styles in crossover with each other. Prog, psychedelia, classical, post-rock, jazz, pop are some of the influences that dissolve in ambient atmospheres, citations of contemporary music and minimalist nuances. Sandro Glavina aka L'Uomo e L'Ombra plays the music using VSTI synthesizers, keyboards and adds some loops. Sandro isn't a professional musician, composes and plays music just for fun, but his works reach a good outcome, pleasant to listen. L'UOMO E L'OMBRA

https://www.jamendo.com/artist/495948/l-uomo-e-l-ombra/albums

https://www.reverbnation.com/luomoelombra/songs

https://www.facebook.com/luomoelombra/

   

ArtistW schrieb am 06.11.2010 um 04:22 Uhr

Hallo Freund

Die Musik bei den Film "A band of brothers" fand und finde ich noch immer sehr schön aber deins hätte da auch prima eingepasst.

Jan (ArtistW)

andreasrath schrieb am 06.11.2010 um 21:24 Uhr

gebe smartsmurf recht, immer dasselbe mit dir!

 

Exzellent!!

 

da bräuchte Magix für dich ein Angemesseneres Punktesystem.

B59fly schrieb am 06.11.2010 um 21:30 Uhr

Habe den Film nie gesehen, deinen Soundtrack dazu finde ich wunderschön. Er hat etwas melancholisches, trauriges.

holie schrieb am 06.11.2010 um 22:41 Uhr

so traurig das Thema auch ist, Dein soundtrack ist einfach wunder-, wunderschööööön !!!!!!!!!

nun ja . . .seufz . . . ying und yang . . . kann ich mir noch drei bis zwölzig Mal anhören und immer

wieder eintauchen . . . . !  Lieben Gruß, Karin . . . FAV

Cosmozentriker schrieb am 07.11.2010 um 10:28 Uhr

... einfach wundervoll .... .... und noch mal ...

pascal14 schrieb am 08.11.2010 um 23:09 Uhr

very nice piece

Soulbridge schrieb am 08.11.2010 um 23:10 Uhr

Hallo El-Camino,

es ist ja schon ziemlich ein Garant bei Dir hervorragende Kompositionen zu hören.

Ich habe garnichts anderes "erwartet", als wieder eine wunderbar schöne Musik von Dir zu hören.

Du hast es wirklich drauf mit Filmmusik.

Gehörst für mich zu einen der besten Komponisten hier in der Com.

Einfach nur fantastisch, wie Du Szenen Gefühl gibst und dieses in Musik umzusetzen weißt.

Auch wunderbar, wie Du mit Dur und Moll umgehst. Bei Dir kann man doch einiges lernen.

 

Excellent.... FAV

 

 

lieben Gruß,

Uwe

Cosmozentriker schrieb am 11.11.2010 um 14:14 Uhr

.... einfach unwiderstehlich!

NurMusik schrieb am 12.11.2010 um 22:12 Uhr

Wahnsinn... da hofft man nur, dass man dort mal hin kommt, wo du schon bist...

 

Wenn du Lust hast, hör doch mal bei mir rein, deine Kritik wäre mir echt wichtig..

 

 

5**

 

 

LG

 

Jerry

 

( ... und weiter hört... )

Hobsy schrieb am 14.11.2010 um 10:27 Uhr

Das ist Wahnsinn.

Ich stehe ja sowieso auf gefühlvolle Piano Songs und deiner ist echt total gut ^^

*Alle Daumen hoch*

Ein perfekter Soundtrack! :)

Cosmozentriker schrieb am 19.11.2010 um 13:30 Uhr

 

LG Paul 

Cosmozentriker schrieb am 19.12.2010 um 16:05 Uhr

... it's me again!

Tempelengelchen schrieb am 04.01.2011 um 22:48 Uhr

Das ist ein wunderschöner Soundtrack, wenn Krieg auch ein sehr trauriges Thema ist.

Dein Song hat mich inspiriert mal wieder einen Songtext zu schreiben, was ich leider lange Zeit vernachlässigt habe.

 

Da ich nur wenig Englisch kann, wurde das ein deutscher Text... :)

Die Anfangsmelodie hat mich am meisten beeindruckt, also die mit dem Piano und das Zwischenstück mit der Geige. So habe ich mir diesen Teil für den Text zweimal vorgenommen. Ich freue mich, wenn er dir gefällt.

 

Wenn du nichts dagegen hast, singe ich das irgendwann auch gerne für dich ein, aber das braucht noch Zeit, vor allem muss ich erstmal herausfinden, wie ich mit meiner Soundkarte über Directsound aufnehmen kann, da ich eigentlich Instrumentallieder in Samplitude einfüge.

 

 

Liebe Grüße

Tempelengelchen

 

 

 

 

 

Das Band der Helden

 

 

 

Das Band der Helden zerriss nicht im finsteren Krieg,

der Tod nahm viele mit sich, doch am pfaden Ende blieb

bei den Gräbern, dort wo sie gebettet sind,

der Klang von Leid im eisigen Wind.


Das Band der Helden lebt weiter für die Ewigkeit,

trägt ihre Orden des Mutes und Tapferkeit,

da war einst Hoffnung, es gibt einen Weg zurück nach Haus’

und aus der Dunkelheit hinaus.


Sieh! Im Nebel dort,

ihre Schatten noch marschieren,

gebunden an diesen Ort,

bis sie sich im Nichts verlieren.


Das Band der Helden blieb auch stabil in der Gefahr,

und es erinnert an das, was einst geschehen war,

an die Soldaten, die Angst, Verlust und blinde Wut,

an das vergossene Blut.


Das Band der Helden wächst durch die Kriege und Gewalt,

es fordert Opfer für Treue und Zusammenhalt,

das Schicksal endet erst, wenn der Mensch den Hass zerstört,

und den Ruf des Herzens hört.


Sieh! Im Nebel dort,

wie sie sich im Schmerze winden,

die verlorenen Seelen,

weil sie keinen Frieden finden.


Einst, da starben sie im Kampf für ihr Heimatland,

und nun sind sie gefesselt an dieses Band.

 

 

 

 

Vielleicht werde ich nun wieder regelmäßig Texte schreiben,... :)

musiktrack schrieb am 06.01.2011 um 22:55 Uhr

Wow, ganz großes Kompliment, ein hammer von Soundtrack!!! Die 3 Tage dafür haben sich gelohnt!!

Freu mich schon auf dein nächstes Werk!